Touristenabzocke II

08.April 2012 - Yulara


Der Touristen-Nepp geht weiter. Aber zunächst zu den Tageserlebnissen. In der früh gings in den Kings Canyon. Eine wunderschöne Wanderung stand an. Danach sind wir, leider auf asphaltierten Straßen, weiter in Richtung Yulara (Ayers Rock Resort gefeahren. Auf der Karte siehts ja sehr nah aus. In Wirklichkeit sinds aber auch deutlich über 300 km. Unterwegs haben wir noch am Mt. Connor Lookout gehalten. Diesen Berg halten viele auf den ersten Blick für den Uluru. Aber der kommt erst später. So, jetzt zum Touristen-Nepp. Der Liter Diesel kostete in Curtis Springs stolze 2,33 AU$! Ein kleines Limo: 5,20 AU$. Der 30er Karton Bier hätte 81 Bucks gekostet! Leider ist mit der Abzocke noch nich Schluss. In Yulara kostet der Sprit immerhin auch noch 2,17 AU$. Der Campingplatz pro Auto war i.mmerhin 1 Dollar biliger als am Kings Canyon. Ach ja, für ein Sixpack VB nimmt man hier 37 AU$! Also nochmal der Appell an alle, die schon mal in Central Australien waren. Kommt nicht mehr her bzw. schaut dass ihr hier nicht tanken oder was einkaufen müsst! Auch wenns hier natürlich wunderschön ist, aber diesen Nepp sollte man nicht unterstützen. Am Abend gings zum Sunset am Uluru. Ein wunderschönes Erlebnis!!! Das macht fast den angestauten Frust wg der ganzen Abzockerei wett. Aber nur "fast". Ach ja, heute hatten wir sicher wieder über 30 Grad, aber wir haben erfahren, dass ws ein eher kühler Tag war hier. Vor ein paar Tagen hatten sie am Uluru 52 Grad! Ja, mi hods ghaut!