Sightseeing

13.April 2012 - Kalgoorlie Boulder


Heute war ausschlafen angesagt. Der ein oder andere hat das auch bis 9:30 Uhr durchgezogen, dann wurde es aber zu warm und man musste aufstehen. Später gings zum Sightseeing in Kalgourlie-Boulder. Alle? Nein, Thali hat sich einen Schlaf- und Ruhetag auf dem Campingplatz gegönnt und versucht Wäsche zu waschen. Um Geld zu sparen wurde alles in eine Maschine gestopft. Mit dem Ergebnis,dass sich diese wohl nicht drehen konnte und somit fast alles danach schlimmer aussah als vorher.... Die Superpitt-Mine ist schon gigantisch! Die Innenstadt von Kalgoorlie ist wunderschön. Sehr viele historische Gebäude. Was uns aber aufgefallen ist, es sind viele Läden geschlossen bzw. stehen zum Verkauf. An einer Jobvermittlung sahen wir aber, dass es jede Menge Jobs hier gibt. Keine Ahnung warum so viele Läden hier dicht gemacht haben. Das Problem mit den zahlreichen besoffenen Aboriginals, die früher bereits am frühen Vormittag das Stadtbild prägten, hat man entweder im Griff oder einfach verlagert. In Kalgoorlie war kein einziger. Später im Zentrum von Boulder sahen wir ein paar, die uns zum Teil auch angebettelt haben. Aber es waren wirklich nur ein paar wenige. Der Höhepunkt de Tages war ein Gang in den Bottleshop. Emu Bitter (30 Dosen) für 37 AU$! Diese Chance konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen.