Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_3921830e346211c8da63e0328548d8ec, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com - html/alex-inaustralia
 

Back in Sydney again

01.March 2010 - Sydney


Nach genau 9 monaten (vom 01.06.2008 bis 01.03.2010) und 30 000 km bin ich wieder zurueck in Sydney angekommen. es war nicht geplannt das ich am 1 maerz zurueck komme, es kam rein zufaehlig. und es war schon fast 12 uhr nachts als ich am Bondi Beach ankamm. es war kalt dunkel und leer am Bondi als ich da sahs mit meiner flasche ,,Coopers,, und zurueck blickte in meine erlebnisse. ein komisches gefuehl lag mir im magen einer seits konnte ich noch nicht richtig glauben das ich es wirklich geschafft habe, dass ich ganz Australien wirklich umrundet und es alles gesehen und erlebt habe und anderer seits wusste ich das es alles kein traum war, und ich war verdammt froh das ich es gemacht habe aber auch traurig weil ich wusste das dieses leben jetzt zu Ende gehen wird.
Hier am Bondi hatte alles angefangen und hier geht es auch alles zu ende. Ich hatte mir meinen langjahrigen Traum erfuehlt und ganz Australien umrundet, mehr als ein jahr lang habe ich in meinem Van gelebt und geschlaffen, auf dem kleinen gaskocher gekocht und meistens irgendwo am strand kalt geduscht. Ich habe Land und Leute gesehen, zusammen mit den Australiern und anderen Backpackern aus vielen Laendern gearbeitet und gefeihert. es war kein leichtes und komfortables aber dafuer ein einzigartiges und freies Leben eines Travellers an das ich heute mit wehmut zurueck denke.
Es war nicht immer nur sun&fun in australien, es gab tage da war ich hungrig, habe nachts gefrohren im auto und war verdammt einsam so ganz alleine am anderen ende der welt zu sein, mein geld ging mir aus keine arbeit in sicht und mein auto hatte sich als totaler schrott haufen raus gestellt. so hatte ich es mir mein leben down under wirklich nicht vorgestellt. aber dann habe ich doch noch die kurve gekriegt und mit dem neuen van viele schoene plaetze besucht und viel spass gehabt neue leute und freunde kennengelernt und paar richtig geile australische jobs aufgerissen wie: auf einer outback ranch arbeiten, auf dem pearling boot in broom und auf den riesigen getreide feldern west australiens arbeiten und leben. das man kurz vorm schluss noch mein auto aufgebrochen und mir 500 euro und meinen pass gestohlen hatte tat natuerlich auch sehr weh, aber das Leben hat nunmal seine hoehen und tiefen, das hat mir Australien mehrere mals bewiesen. es geht immer aufwaehrts!

Ich habe Australien am 13 April 2010 verlassen (und gekommen war ich am 12.12.2008, wieder so ein datums zufall) im anschluss habe ich noch fuer 2 monate Neu Seeland bereist und bin am 16 Juni 2010 zurueck nach Deutschland gekommen. nach 1 1/2 jahren konnte ich wieder meine familie sehen und umarmen und war sehr froh wieder zu hause zu sein.

Ich denke gerne an die Zeit und Leben in Australien zurueck und werde eines tages sicherlich wieder auf der endlosen staubig-roten dirty road fahren und unter grossem 100 000 sternen himmel am lagerfeuer sitzen!