Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_9a811f7fedd064254a22b7432b5ebd0b, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com - html/anni_re
 

Cityyyyyyyyyyy

26.October 2008 - Brisbane


Nun sind wir endlich in Brisbane - einer grooooossen Stadt! das ist echt mal wieder schoen in der Zivilisation zu sein.
Gleich als wir ankamen, haben wir uns dann mit Melli und Aylin in der Queen St. Mall getroffen und sind zusammen zu der Lagune gegangen. Wir haben uns soooo gefreut, Leute von zuhause zu treffen :) Als es dann schon ziemlich dunkel war, machten wir uns zurueck auf den Weg in die Innenstadt und suchten unser Auto :D Dann sind wir zu einem Campingplatz nur 4km ausserhalb der City gefahren. Wir buchten uns gleich mal fuer eine Woche ein.
Am naechsten Morgen bekam ich dann einen Anruf von Naomi und sie fragte mich, ob ich noch heute vorbeikommen koennte, um sie und die Kinder kennenzulernen. Wir verabredeten dann ein Treffen fuer 3.30pm. Um 2.30pm fuhren wir dann los. Zuerst setzten wir die Jungs in der City ab und dann fuhren Lisa und ich nach St. Lucia, dem Suburb wo meine Gastfamilie wohnt. da standen echt nur Luxushaeuser udn als wir zu meinem kamen, waren wir auch sehr beeindruckt. Naomi oeffnete uns dann die Tuer und uns sprangen gleich 2 Hunde entgegen. Zuerst zeigte sie uns das Haus und dann besprachen wir ein bisschen die Situation. Da sie schon schlechte Erfahrungen mit Aupairs gemacht hat, ist sie ein bisschen kritisch gewesen. Zum Schluss gingen wir dann zu den Kindern, 2 kleine Jungs (2 1/2 und 4 Jahre alt). Ausserdm haben wir noch besprochen, dass ich von Mittwoch bis Freitag probeweise einziehe.
Am Abend haben wir uns dann noch mit aylin, Melli und Sf getroffen. Wir kochten zusammen an der Lagune. Eher gesgat kochten Aylin und Melli und es war sooooo lecker :)
Am Dienstag trafen wir uns um 11.00am mit Sf in Chinatown, um von dort aus eine Sightseeingtour, die Aylin uns gemacht hat, anzutreten. Abends trafen wir uns dann wieder mit Melli und Aylin. Diesmal allerdings in den Roma St. parklands, wo wir ein BBQ veranstalteten.
Mittwochmorgen sind wir dann mit Aylin, ihrem Babysitterkind Audrey und Sf mit der Citycat (eine Faehre) ueber den Brisbaneriver geduest. das war auch echt cool :) als wir dann in der City ankamen, nahm ich einen Bus nach St. Lucia und die anderen sind zur Lagune gegangen.

Nun bin ich also in meinem neuen Zuhause fuer drei Monate. Als ich ankam, war Jack (eine Studentin, die dort wohnte und sich ein bisschen um die Kleinen gekuemmert hat) mit den Jungs im Pool. Danach bin ich dann mit den beiden spielen gegangen im Playingroom und auf dem Trampolin. Spaeter assen wir dann alle zusammen Abendbrot.
Am naechsten Tag bin ich mit Jack, George und Frank zur Library gefahren, denn dort gibt es einen Kidscorner mit Musik und gaaanz viel Spielzeug. Vorher statteten wir dem Museum noch eine kurzen Besuch ab. Auf dem Weg dorthin passierte auch gleich schon der Kracher : Frank lief in einen Park und pinkelte erstmal mitten auf den Rasen :D Naja ein kleiner Junge eben!
Als wir wieder zuhause waren, gingen wir mit den beidne in den Pool und danach war ich mit Naomi und den Kleinen einkaufen. Spaeter abckten wir noch Jacks Lieblingskekse, weil sie am Wochenende Brisbane verlaesst und das sollte eine Art Abschiedsgeste sein. Zum Abendbrot kam dann noch der Nachbar und wir sassen alle nochmal mit Jack zusammen.
Am Freitag nahm Naomi mich dann mit bis nach Newmarket, weil sie dort in ein Indoor playcentre mit den Jungs gehen wollte und ich amchte mich auf den Weg zurueck zum Campingplatz.

Unser Platz sah einafch aus wie ein Saustall! Die Jungs waren einafch die drei Tage nur auf dem Campingplatz und haben gepekt und NICHT aufgeraeumt. Ausserdme haben sie Lisa jetzt gesagt, dass sie doch noch nicht weiterfahren und sie deshalb nicht mitnehmen koennen. Wirklich eine tolle Wurst. Lisa war aber schon bei einer Travelagentur und hat sich nach einer Busroute erkundigt. Natuerlich fand sie das aber ueberhaupot nicht so lustig. Wir sind dann den Tag auch wieder in die City gefahren und haben dann Lisas Route gebucht. Am Abend haben wir uns mit melli und Aylin verbaredet, um mit ihnen tanzen zu gehen.
Am Samstag wollten Lisa und ich usn eigentlich an die Lagune legen und die letzten Tage zusammen geniessen, aber die Livemusik in der Queen St. Mall gefiel uns so gut, dass wir den ganzen nachmittag dort verbrachten. Erst am Abend sind wir zur Lagune, weil wir uns dort mit Melli, Aylin und Valine (auch einem Aupair) verabredet hatten - ein Abschiedsabend fuer Lisa.
Am Sonntag waren Lsia und ich eigentlich sehr gut gelaunt. Wir freuten usn auf den neuen Abschnitt in unserem Abenteuer. Jan und Jakob brahcten uns beide dann zu meiner Aupairfamilie und wir packten erstmal meine Sachen aus. Uuuuuund wir gingen natuerlich ins Internet, was ich in meinem Zimemr habe:) Als die Familie anch Hause kam, bestellten wir Pizza und dann chillten wir noch ein Ruendchen.
am naechsten Morgen mussten wir schon sehr frueh aufstehen, weil Lisas Bus schon um 7.12am oder so losfuhr. Sie nutzte dann nochmal eine schoene Dusche und wir assen "gutes" Muesli zum Fruehstueck. Ich brahcte sie dann noch schnell zur Bushaltestelle und wir mussten uns verabschieden :( Das war schon ganz schoen komisch, vor allem weil wir noch nie laenger als etwa 2 Wochen getrennt waren!

Nun bin ich also ein richtiges Aupair in Brisbane! Montags und Donnerstags arbeite ich immer fest in der Familie. Ich passe dann auf die Jungs auf und spiele mit ihnen. Mittwochs begleite ich Naomi und die 2 Kleinen immer mit zur Gym und manchmal muss ich dann noch zwischendurch babysitten. Ausserdem habe ich seit neuestem noch einen Nebenjob bei Muffin Break, wo Melli uebrigens auch arbeitet.
Jaja ich habe mich hier shcon richtig eingelebt und fidne es total schoen :) Ich habe echt eine wirklich liebe Familie abbekommen :)