Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_95d95594559a67a2d9e53d486caa80f8, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com - html/anny_2802_nz
 

Raglan to Auckland to Fiji

04.February 2013 - Fiji


2013_02_04 Raglan to Auckland to Fiji
Diese Nacht hatten wir nochmal richtig Glück mit dem Wetter ? es hat geregnet in Strömen und das in mein Zelt und damit das dann auch nicht reicht, hat es morgens noch weiter geregnet. Ich muss dazu sagen, dass mein Zelt eigentlich wasserfest ist, aber wenn man es nicht richtig aufspannt, dann regnet es halt an der Seite rein.
Auf jeden Fall sind wir dann um 9 h, also mit der üblichen Verspätung 9.30 h los Richtung Auckland. Dort hat mich Andreas am Flughafen mit Sack und Pack rausgeworfen, während er das Auto abgegeben hat. Eigentlich waren wir viel zu früh, aber besser zu früh als zu spät.
Und hiermit endet auch dieser Blog. Und eigentlich gibt es auch keinen neuen Blog, denn von den winzigen Fidschi-Inseln existiert leider keine Karte auf mymapblog.de. Aber es gibt eine Weltkarte ? und wenn ich die mir anschaue und überlege, wie groß dieser Planet ist und wie wenig ich in dem halben Jahr gesehen habe, kann ich mich nur vor demjenigen oder derjenigen verbeugen, die das erschaffen hat.
Bis bald.
P.S. Ach übrigens...das ist die neue Adresse: http://www.mymapblog.com/anny_2802_spots/
Und falls Ihr Euch fragt, was das Feuerzeug-Bild von den Sicherheitshinweisen Euch sagen soll.... folgende kleine Anekdote. Andreas ist ein Schlamperich...egal, was man ihm gibt, er verschlampt es. Natürlich übertreibe ich an dieser Stelle wieder maßlos, aber ich habe sämtliche Feuerzeuge unter meiner Verwaltung gehabt. Und dann stehen wir in Auckland an der Sicherheitskontrolle und dann sagt der Sicherheitsbeamte in seiner Sicherheitssprache, dass gefühlte 37 Feuerzeuge nicht zu einer nromalen Reiseausrüstung passen. Wir duften jeder eins behalten und vier wurden mir abgenommen, wobei Andreas es geschafft hat 2 mitzunehmen. Dat Glück ist doch immer mit den Doofen, nicht wahr? Auf jeden Fall habe ich nun von unseren 3 Feuerzeugen 2 in der Verwaltung. ;) Aus seinen Mustern kommt man doch nie raus, nicht wahr? ;)
Eure Anny