Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_ffeebb9128409816860bbc87345c2978, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com - html/dkw
 

Angekommen in Aussieland

24.November 2008 - Brisbane


Hallo lieber Leser!

Einleitung.

Dass ich diese Zeilen hier schreibe hast du, lieber Leser, dem Ergebnis eines grossen inneren Kampfes zu verdanken. Dem Aufeinandertreffen des inneren Schweinehundes, vulgo: Faulheit, in der gruenen Ecke und der Abneigung gegenueber Rundmails und oeffentlichen Reisetagebuecher in der roten Ecke.
Den Sieg davongetragen hat die Faulheit, wohin weiss man nicht.
Ich hatte eigentlich vor euch allen die mir wichtig sind regelmaessig gesondert zu schreiben aber nun doch keine Lust jede Geschichte zehnmal zu erzaehlen. Daher jetzt dieses eher unpersoenliche Reisetagebuch.
Ich denke darueber nach jeden Eintrag einer Person zu widmen, die Reihenfolge der Erwaehnung laesst dabei keine Rueckschluesse auf die von mir empfundene Wertschaetzung der jeweiligen Person zu.
Ich danke allen die bereits Interesse durch emails und/oder pinnwand eintraege bekundet haben und moechte bitten dieses in Zukunft zu unterlassen, schliesslich bin ich offziell Student. Danke!

Hauptteil

Diesen Eintrag widme ich mir selbst, weil ich es geschafft habe ihn zu schreiben. Danke David.


Angekommen am 15.11 morgens bin ich natuerlich ins erste Hostel in Brisbane dass ich gesehen hab. Folgender Dialog zwischen mir und dem Rezeptionswilli. ICH: habt ihr ein Zimmer fuer mich? ER: (sucht im Rezeptionsbuechlein) Jo, Fuenfbetthoehle, 31dollar die Nacht. ICH: Na wahrscheinlich, ich geh nochmal woanders gucken. (Fuer das Geld gabs in Thailand Hotelzimmer mit Fruehstuck und Pool). ER: Hmm, entscheid dich lieber fuer uns, wir sind fast ausgebucht und hier auf der Strasse sind alle Hostels voll! ICH: Genau. (In Asien hab ich sowas staendig gehoert und es hat nie gestimmt). Dialog ende, ich raus. Ende vom Lied war dass wirklich alle Hostels auf der Strasse voll waren und ich doch das Zimmer genommen hab. In dem Zimmer haben dann noch 4 Wesen aus Schweiss gelebt die ich in den 24 Stunden die ich da war nicht einmal gesehen hab, nur gerochen. Irgendein arsch hat noch mein Duschgel (in der Dusche vergessen) und meine Milch (unbeschriftet in Kuehlschrank gestellt) weggefunden.

Brisbane an sich ist ne schoene Stadt, geben sich echt Muehe. Wenn man aber kurz vorher Kuala Lumpur und Singapur gesehen hat dann ist's nichts besonderes mehr. Der geneigt Leser mag sich bei Wikipedia vertiefen.

Am Sonntag hab ich mich dann mit Andreas getroffen. Ueber email abgesprochen war: Treffen um 18.44. Hat natuerlich nicht hingehauen.