Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_2588daeff651e74102020eaf8783edd9, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com - html/hank
 

Das Jahr in dem ich schlief

19.February 2012 - Middle of no where


"Koffer, Alben, Flugzeuge, Taschentuecher. Es steckt ne Menge mehr dahinter als Du Dir jetzt zugestehen kannst [...]."

Das spricht uebrigens Oliver Rohrbeck, die deutsche Synchronstimme von Justus Jonas von den ??? und unterwegs hab ich nen Kerl getroffen, der hat in Oliver Rohrbecks Tonstudio seine Ausbildung zum Tontechniker gemacht. Die Welt ist klein.

Auf den Tag genau ein Jahr habt ihr jetzt durchgehend meinen Blog und meine GTGs aus Australien verfolgen koennen und ich glaube, manches Mal hatte ich mehr Spass beim Geschichten tippen als ihr beim Geschichten lesen.
Und meistens hattet ihr wahrscheinlich weniger Probleme mit dem Lesen als ich mit dem Hochladen. Mehr als einmal hab ich ueber die Technik geflucht und mich auch mehr als einmal gefragt hab, warum und wozu ich ueberhaupt blogge und alles immer einigermassen aktuell halte und deshalb billigem, guenstigstenfalls kostenlosem Internet hinterherjage. Ich bin schon ganz gebloggt, aeh, ganz bekloppt.
Kurzum, mein Blog hoert hier und heute auf.
Die Freiheit nehm ich mir. Freiheit heisst naemlich tun und auch lassen, was ich will.
Ich hab's oft als Ballast empfunden, zu wissen, dass ich mal wieder meinen Blog aktualisieren sollte und deshalb lass ich es jetzt mit dem bloggen und fuehl mich dadurch freier. Fair enough, I reckon.
Und ausserdem will ich noch ein paar Geschichten zu erzaehlen haben, wenn ich voellig abgebrannt wieder zurueck bin und mich hier und da auf ein' Kaffee und/oder ein Bier einlade. Meine kleinen Abeteuer und ganz tollen Geschichten teil ich dann gerne mit euch, aber meinen leeren Geldbeutel bestimmt keiner mit mir.
So arg viel wird eh nicht mehr passieren. Ich werd die verbleibende Zeit bis zu meinem Praktikum noch ver-reisen und dann hab ich ja von Ende Juni an bis zum fast zum letzten Tag meines Visums das Praktikum laufen. Das wird Bueroalltag, nur dass es eben Melbourne anstatt irgendeiner Stadt in Deutschland ist.

Ein Jahr hab ich gebloggt, die verbleibende Zeit reise ich jetzt offline wie in der guten alten Zeit als die Postkarte noch als Blog mit reichlich Zeitverzoegerung herhalten mussten. Ich seh bloggen als Experiment, das nicht wiederholen wollte.
Man verdaddelt einfach zu viel Zeit vorm Computer dabei, anstatt sich sinnvolleren Dingen zu widmen. Es sei denn, man heisst Sascha Lobo und ist Berufsblogger, aber davon bin ich weit entfernt. Ich hab nen Blog, aber kein' Beruf. Zumindest nicht mehr lange.

"Am anderen Ende dieser Leitung hoert sie auf, die Welt und mit ihr alles, was wir kannten [...]."

http://www.youtube.com/user/JupiterJonesTV?ob=5#p/u/35/ZFJ6QupDYzI

Over and out.

Viele Gruesse und vorallem vielen Dank fuers Lesen! Alles Gute, wir sehen uns, auf bald!