Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_669bd54191d78da0017f71dc9e4b1a10, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com - html/hellen
 

ui ui ui

20.June 2009 - Sydney



Oh oh, ist das wirklich schon einen Monat her?

Well, inzwischen haben wohl fast alle bemerkt, dass ich mich nicht mehr auf der anderen Seite der Erde aufhalte.

kurze Zusammenfassung:


Nach einer ereignisreichen und erholenden Woche in Sydney habe ich mich endlich auf die Heimreise begeben. Es hat zwar schon in den Händen und Füßen gekrabbelt noch etwas zu verweilen, aber dafür haben die Finanzen doch nicht mehr ausgereicht. Na und nochmal den ganzen Steuernummermüll und Autokauf auf mich nehmen.... nein, dafür wahr die Sehnsucht nach Freunden und Familie doch größer.

Obwohl meine Erkältung noch schlimmer geworden war, hat die Crew von Quantas an Bord gelassen. Alles in allem war dieser Flug sehr angenehm. Keine schmerzenden Beine, keine Kopfschmerzen!
Es gab lecker Rind mit Kartoffel, Rührei zum Frühstück und für Zwischendurch, einen guten australischen Shiraz. Zum Unterhaltungsprogramm zählten viele,viele Filme und das franz. Pärchen, das neben mir saß. :)
Einzig die Belegschaft am Flughafen von Singapore haben mir Salz in Suppe gestreut. Haben die mir doch glatt die Babyweinflasche für Bernhard und Ulli abgenommen. Von wegen nicht erlaubt... selber saufen, jaja!!!! *grummel*

In Frankfurt angekommen wurde ich erstmal herzallerliebst von Silvio begrüßt, der mich zur Rehabilitierung erstmal für ein paar Tage aufgenommen hatte. VIELEN DANK SILVIO!

Einmal auf der Reiseroute habe ich Bernhard und Ulli noch HALLO gesagt und konnte den Wein mit einem neuseeländischem Schaf gutmachen.
Dort habe ich mich erstmal wieder genüsslich durch feinste Backwerkkunst gegessen. Von Laugen bis Vollkorn, alles war dabei. Ein Traum!!! DICKEN KUSS auch an Euch.

Fast zuhause ;), bin ich dann nochmal über Berlin geflogen um Anna zu sehen. What a welcome!!
Wir haben den ganzen Abend nur in Flashbacks verbracht. Awesome...

Zum guten Abschluss einer solchen Tournee gehört natürlich auch ein vertrautes Gesicht. Und das war meine beste Freundin Andrea, die mich am 23. Mai 2009 wieder in der Heimat willkommen hieß.
Mit ihr zusammen habe ich dann meine Familie überrascht, die mich doch tatsächlich erst im Juni erwartet hatten. Na dann gleich nochmal los, wie??
Nein, Scherz... es war eine große Erleichterung für mich meinen Rucksack abzustellen und auch stehen zu lassen.
Es sollte trotzdem noch ungefähr 2 Wochen dauern bis ich mit der Realität wieder Freundschaft geschlossen habe.

Selbst jetzt, fast 6 Wochen später, habe ich das Gefühl in zwei Ländern zuhause zu sein.
Ich werde Neuseeland sehr vermissen und all die Menschen, die mir vertraut geworden sind. Trotzdem hat es zur wahren Erfüllung noch nicht gereicht und ich werde mein Suche wieder fortsetzen.

Diese Geschichte steht dann aber auf einem anderem Blatt/Blog. (wer weiß)

In diesem Sinne:
Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!
Bis neulich, Hellen