Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_0ba23a2fb4f7068fd501e31999353f61, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com - html/isaundhannes
 

The End

01.February 2013 - Sydney


Hello again, after a long time ;)

Dies wird der letzte Blogeintrag für unsere gesamte Australien-Reise werden.
Wir haben also Weihnachten mit Hannes Eltern in Adelaide verbracht und sind am 26.12.2012 Richtung Kangaroo Island aufgebrochen. Dort haben wir dann an 3 Tagen die Insel erkundet und haben neben Seelöwen, imposanten Steinformationen (Remarkable Rocks, Admirals Arch) und Sandboarden in der Little-Sahara leider nicht so viele Kangaroos gesehen, wie der Name Kangaroo Island eigentlich vermuten lässt.

Am 29.12.2012 kamen wir nach einer 45 minütigen Fährfahrt wieder auf dem Festland an. Die Route zog sich dann durchs Inland zum ?The Grampians Nationalpark?. Nach einer Wanderung zu den MacKenzie Falls ging es dann weiter zu den Balconies (Felsvorsprünge, die aussehen wie Balkone). Abends haben wir Hannes Eltern in das australische Busch-Camping eingeweiht. Es war der luxuriöseste Nationalpark-Campingplatz den wir je gesehen haben. Es gab sogar eine Eimer- Dusche!!!!! Nachdem wir alle lecker gegessen hatten, haben wir es uns dann vor einem Lagerfeuer mit Wein und BIER (für Hannes ;) ) gemütlich gemacht.

Bevor wir uns am Silvestertag nach Warrnambool (Stadt vor der Great Ocean Road) aufmachten fuhren wir noch zum Cape Bridgewater. Laut Reiseführer sollte man hier entlang der Küste einen 2stündigen Spaziergang machen um Seelöwen und Blowholes zu sehen. Aus 2h wurden knapp 4h und der Weg endete weit entfernt von unseren Autos. :( Hannes war aber unser Retter in Not und hat 2 Amerikaner gefragt, ob sie ihn zu unserem Auto fahren könnten. Das hat ein Glück auch geklappt und so mussten wir Gott sei Dank nicht zurück zu unseren Autos laufen :)
Dann kamen wir nach Warrnambool, die wohl BESTE Silvesterstadt der Welt! ;) Wir standen auf einem überfüllten Campingplatz mit feierwütigen Australiern und sahen um 0:00Uhr am Strand ein Feuerwerk, das so ?gut? war, dass selbst das Stralsunder Feuerwerk dieses überbieten kann. :)

Am Neujahrstag waren wir dann alle fit um uns ohne Kater den ersten Teil der Great Ocean Road mit den 12 Aposteln anzusehen. Leider war das Wetter an dem Tag nicht so schön, so dass wir uns entschieden haben die 12 Apostel am nächsten Morgen noch einmal zu besichtigen. Die 12 Apostel, aber auch die gesamte Great Ocean Road war sehr beeindruckend und hat uns richtig gut gefallen.
Danach nahmen wir den zweiten Teil der Great Ocean Road in Angriff. Auf dem Weg zum Cape Otway (dort steht einer der berühmtesten Leuchttürme Australiens) haben wir dann zufälliger Weise kleine süße Koalas in den Bäumen sitzen sehen. Sie waren für ihre Verhältnisse sogar relativ aktiv und es war einfach niedlich diese ?Plüschtiere? in freier Wildbahn zu beobachten. Nach diesem schönen Erlebnis, haben wir es uns dann mal wieder auf einem freien Campingplatz an einer Feuerstelle, wo wir Fisch und Gemüse gebraten haben, gemütlich gemacht. :) Ich finde es immer wieder faszinierend, wie kleinen Dinge im Leben, für die man nichts bezahlen muss, einfach zu unbezahlbaren Momenten werden können. :)

Am 3.01.2013 ging es dann weiter nach Melbourne. Da zu dieser Zeit Schulferien in Australien waren, war es gar nicht so einfach einen Campingplatz zu finden, so dass wir uns am Ende zu viert eine Campingsite geteilt haben. Melbourne ist echt eine schöne Stadt mit vielen historischen Gebäuden, aber für Hannes und mich stand fest: Sydney ist und bleibt die schönste Stadt Australiens!!! :)
In den nächsten 2 Tagen haben wir dann ca. 1000km zurückgelegt bis wir wieder in Sydney ankamen und unsere große Rundreise (25.000km insgesamt :) WAHNSINN!) beendeten.

Nach 4Tagen Sydney Sightseeing ging es am 11.01.2013 mit dem Flugzeug auf die wunderschönen Whitsunday Islands zum Segeln. Wir hatten traumhaftes Wetter und so konnten wir ein paar Tage im türkisblauen Wasser vor Anker liegen und die Inseln per Schlauchboot erkundschaften. Auch wenn das Wasser absolut einladend zum Baden aussah, haben wir es doch lieber sein gelassen, da in den Sommermonaten eine lebensgefährliche Quallenart (Irogandji) Australiens nördliche Küsten besiedelt.

Am 17.01.2013 sind wir dann wieder von Hamilton Island nach Sydney geflogen. Für Hannes Eltern waren 4Wochen Urlaub nun leider schon wieder vorbei. Zum Abschluss gab es im ?Löwenbräu? noch ein Abschieds-Mahl mit Haxe und Sauerkraut :) Abend?s sind wir dann mit zu unseren Freunden Cindy und Dominik gefahren, wo wir uns nun schon 2Wochen eingenistet haben. ;)

Die letzten 2Wochen waren nochmal aufregend für uns, da wir so schnell wie möglich unseren geliebten Geeppo verkaufen mussten :( Und so fanden wir am 21.01.2013 ein französisches Pärchen, die sich sehr für unser Auto interessierten und es am Ende zu einem angemessenen Preis kauften. War schon ein komisches Gefühl unser Auto bzw. Haus ;) wegfahren zu sehen. Trotzdem waren wir super erleichtert und happy, dass alles so gut geklappt hat. Die restliche Zeit konnten wir noch ganz entspannt Sydney genießen, aber leider findet auch mal die schönste Reise ein Ende. Und so sitzen wir heute nun auf gepackten Koffern und warten auf unseren Airport-Shuttle Dominik ;)

Zusammenfassend können wir Beide sagen, dass es die beste Entscheidung unseres Lebens war, für ein halbes Jahr nach Australien zu gehen. Wir haben so viele verschiedene Menschen kennengelernt und wahnsinnig viel gesehen und erlebt. Die Erinnerung wird uns keiner mehr nehmen und wir werden unser Leben lang von dieser Reise schwärmen. Danke an alle die es uns ermöglicht haben unseren Traum zu leben. :) :) :)

Nun freuen wir uns auch wieder auf die kalte Heimat und werden nachher um 21:45Uhr ins Flugzeug steigen und dann in Dubai, wie der Zufall es wollte, meine liebe Mutti und meinen lieben Papa nach 6Monaten wiedersehen. :)
Wir hoffen Euch alle sobald wie möglich wiederzusehen und freuen uns auf Euch!!!!

Die letzten und liebsten australischen Grüße von den Kääääääännnngggiiss!!!
:) :) :) :) :) :)