Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_78cb7ca69ea0dc73e9c19737ed9922d1, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com - html/isi-robin
 

Goodbye Australie, Hello Dubai

15.October 2011 - Dubai


An unserem letzen Tag in Australien besuchten die Franzosen und ich einige Märkte um kleine Mitbringsel zu kaufen. Die Franzosen haben es mal wieder übertrieben und tausende kleine Koalas und Kanguruhs auf allen nur erdenklichen Gegenständen wie Kugelschreiber, Radiergummies und sogar Glasuntersetzer gekauft:D Da ich das alles einfach nur kitschig fand und ich weiß das meine Lieben Zuhause sich jetzt nicht soooo über einen singenden Koala freuen würden, habe ich mir nur einen Boomerang gekauft :D
Am Abend wollten wir dann noch einmal zusammen kochen und essen. Wir machten ein Resteessen aus allem was wir noch so hatten, also gab es Kartoffeln mit Zwiebeln, Bacon, Mais und einem halben Kilo Käse :D War kaum fettig :D Nach dem Essen mussten wir uns dann voneinander verabschieden :-( Nach 2 Monaten miteinader Reisen, in denen wir so viele tolle Eindrücke sammelten, aber auch Schwierigkeiten zusammen gemeistert haben, viel der Abschied sehr schwer! ICh werde die beiden echt vermissen! Ich habe mir aber vorgenommen sie nächstes Jahr mal zu besuchen, wenn alle Franzosen die ich in Australien kennengelernt habe auch in Frankreich sind :-) Bevor ich am nächsten Tag zum Flughafen fuhr, wollte ich mich noch einmal von Sydney, der oper, der Harbourbridge und allgemein von Australien verabschieden. Es war die Reise meines bisherigen Lebens und ich habe es genossen! Ich habe so viele unglaublich tolle Orte gesehen, in denen ich ganz viele interessante Menschen kennengelernt habe. Ich kann inmoment noch garnicht richtig realisieren was ich alles erlebt habe, da es einfach viel zu viele Eindrücke auf einmal sind. Hach, es war einfach das beste Erlebnis meines Lebens und ich bin sooo glücklich und dankbar dafür. :-)
Der Flug an sich war laaaaaaang, aber ruhig. Ich hab mir viele Filme angeschaut und konnte sogar ein wenig schlafen. Im Flughafen von Abu Dhabi angekommen war noch alles normal, Koffer geholt, ab durch´n Zoll und fertig. Doch kaum war ich aus dem Flughafen raus, war es eine andere Welt! 24 Uhr, 31 Grad :-O Vollbeladen mit meiner Monstertasche, meinem Handgepäck, meinem Laptop und meinem Schlafsack ( keine Ahnung warum ich den mitgeschleppt habe) musste ich dann erstmal 2 Stunden lang auf meinen Shuttlebus nach Dubai warten. Da es im Flugzeug auch mal gerne etwas frisch werden kann, hatte ich natürlich nur lange Kleidung an. Also genau das richtige für 31 Grad, war kaum heiß :D Während ich wartete, haben mich mindestens 25 Taxifahrer gefragt, ob ich ein Taxi bräuchte :D "No thank you, I take the free Shuttle Bus" antwortete ich, doch irrgentwie verstehten die es nicht. " But I make good price, just 200 Dirham"!- "Yes Ok, but the Shuttle Bus is FREEEEEE, so that´s cheaper than 200 Dirham" :D Nach dem 26 Taxifahrer hätte ich mir fast schon ein Schild mit der Aufschrift " NO, I DON`T NEED A TAXI" gebastelt :D Doch endlich habe ich gemerkt, dass ich in einer anderen Kultur bin. Juhuuu! Als wir dann um 3 Uhr Nachts mit dem Shuttle Bus am Ziel ankahmen, fuhr ich noch für umgerechnet 4 Euro 20 Minuten lang zu meinem Hotel wo ich nurnoch eines wollte: SCHLAFEN! Kaum schloss ich mein Zimmer auf, traf mich schon der Schock! 50 m² Apartment mit Wohnzimmer, seperater Küche, großem SAUBEREM Badezimmer und einem schönen Schlafzimmer mit King Size Bed! Geilomat! :D Nachdem ich bis Mittags geschlafen habe, bin ich erstmal Einkaufen gegangen. Ich sage euch, hier macht das Einkaufen spaß, alles super billig! :-) Danach habe ich mir die Umgebung des Hotels und das Hotel an sich angeguckt. Erster Stop war natürlich der Pool auf dem Dach. Doch leider war der Poolbereich geschlossen :-( Doch Hey, dafür funktioniert die Sauna :D Bei 45 Grad Aussentemperatur denk ich mir IMMER :" Jetzt in die Sauna, das wär´s doch" :D Am Mittwoch habe ich dann ein Beachtag eingelegt. Also ging es mit dem Taxi zum schönen Jumeirah Beach, von wo aus ich einen tollen Blick auf das Businessviertel ,mit dem höchsten Gebäude der Welt, und auf das 7 Sterne Hotel Burj al Arab hatte :-) Auf dem Strand waren einige Schilder worauf Dinge verzeichnet waren wie " Keine Fotos machen, nur angemessene Kleidung tragen und und und". An die Verbote haben sich auch alle gehalten, bis auf die Russen! Die haben kurzerhand aus dem Islamischen Strand einen FKK Strand gemacht womit die Araber leicht überfordert waren und nicht wussten wie sie damit umgehen sollten. Schlimm die Russen! Bei 39 Grad wollte ich nur ins kühle nass! Naja, nass war das Wasser , kühl eher weniger. Das Meer hier in Dubai ist ungelogen doppelt so warm wie das Nichtschimmerbecken im Platsch :D Also Null Prozent erfrischend :D Wer jetzt denkt die kühle Brise die an der Küste immer herscht könnte eine Abkühlung verschaffen, hat sich geschnitten :D Es ist eher als ob dir jemand mit nem Föhn auf Stufe 3 ins Gesicht pustet :D Doch ich kann mich nicht beglagen, es ist immerhin besser als bei euch Zuhause :D Um 17 Uhr kahm dann plötzlich ein Sandsturm auf! Innerhalb von 2 Minuten konnte ich weder das Businessviertel, noch 5 Meter weit gucken. Da ich den ganzen Tag eh noch nichts gegessen hatte, ging es für mich also nach Burger King. Dort habe ich einen Whopper mit großer Pommes, Onionrings und großer Coke bestellt und umgerechnet nur unglaubliche 2.50 Euro bezahlt :D Donnerstag bin dann zum Dubai Creek gefahren um mal das richtige Arabien zu sehen. Erster halt war das Dubai Museum, wo ich viel über die Geschichte und die Entstehung des Landes erfahren habe. War zwar super kitschig dargestellt, aber schön :-) Danach ging es auf den Textil Markt wo man hunderte Stoffe, arabische Gewänder und Kleidung aller Art kaufen kann. Da ich alleine unterwegs bin, war ich natürlich ein gefundenes Fressen für die Händler! Ich habe jetzt mindestens 30 neue Freunde, den alle riefen mir zu " Hey my friend, my Shop is the BEST" :D Nachdem ich mich durch den Markt "gekämpft" habe, bin ich in das Bastikiya Viertel gegangen. Dort habe ich mir die alte arabische Bausweise angeschaut mit den viele kleinen Gassen und Windtürmen. Endlich konnte ich mal ein wenig Kultur erleben, was mir in Australien so gefehlt hat :-) Eine kleine Pause machte ich in einem arabischen Cafe, wo ich mir einen Minztee bestellte :-) Super lecker!
Da es schon nach 15 Uhr war,wollte ich ich etwas arabisches Essen gehen. Das Restaurant meiner Wahl sah von aussen total arabisch aus, doch kaum war ich drin und sah die Karte stellte sich das arabische Restaurant als ein Libanesiches herraus! Ups :D Doch ich habe trotzdem mal wieder super lecker und super billig gegessen :-) Mein letzer Sightseeing Stop des Tages war das Haus des alten Scheiches von Dubai. Dort war ein super netter Securityman, der sich als kleiner Fotograf herausstellte und von mir total typisch touritischefotos machte :D War sehr amüsant :-) Nach 9 Stunden in der Stadt habe ich den Tag dann bei arabischer Musik und einer Shisha ausklingen lassen. Einfach herlich :-)
Getsren war dann mal wieder Beachtag angesagt um an meiner bräune zu "arbeiten". Dort habe ich auch 4 deutsche kennengelernt, die mich gefragt haben ob ich lust hätte mit ihnen heute Abend feiern zu gehen :-) Mal sehen ob sie sich melden! Ich würd mich jedenfalls freuen die arabische Nachtwelt nicht alleine erkunden zu müssen :D

Viele Grüße aus den heißen Arabischen Emiraten,

euer Robin