Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_619e4e909f4abcd2e6cb459dcf6fa6b3, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com - html/karlchen
 

Uhh ne Story!

26.March 2010 - Launceston


Howdy liebe Zurückgebliebenen, also standortmässig. :D

Wenn Ihr diese Nachricht lest, bedeutet es das ich noch lebe.
Das ich die Wildniss, die Einsamkeit besiegt habe und wieder den Gürtel der Zivilisation umgeschnallt habe.
Es bedeutet auch das wir uns im Jahr 2 nach meinem verlassen der deutschen Hoheitsgebieten befinden.

Jahr 2 n.m.v.d.d.H. sozusagen!!!

Es ist 04:29 Uhr und ich kann nicht mehr schlafen. Das hat mehrere Gründe. Meine Couch ist zu klein, nach 3 Stunden hinundher gewältze, Beine über die Lehne legen, Nein dann sterben die ab; aufm Bauch legen, nein dann mach ich ein Hohlkreuz und ersticke fast; Fötusstellung geht auch net, mein Bauch ist zu voll...
Dazu sei gesagt, ich habe gestern ein bisschen gefeiert. Nicht im herkömmtlichen Sinne "Gefeiert", so mit Party undso, ich habe mir eher was gegönnt. Im nachhinein hätte ich mir das auch sparen können, und das habe ich auch die ganze zeit über gewusst. Gestern war mein letzter Arbeitstag als Maler. Nachdem ich also in dem Haus am See (Peter Fox...tralalala) alles bepinselt, gemalert und gestrichen habe was man nur bepinseln, bemalern, bestreichen kann, habe ich den Tag bei Victor verbracht. Victor gehört das Haus am See und ist ein typischer Holzfäller: Groß, Massiv, sowas von stark und naja, semiausgeprägt in der Horizontgeschichte. Aber eben ein guter Typ, ehrlich und loyal würde man sagen. Victor hat ne Motorsäge und die wiegt 10 Zentner (Absolute Beginner...tralalala :D ). Ne die wiegt nur 19,5kg...und mit der sägt und fällt er alles kaputt was ihm so in die Säge rennt. Leider blieb es mir verwehrt ihm bei der Arbeit zuzuschauen und ein poaar Bilder zu machen. Die Bäume die Er und seine Holzfällergang zersägen sind nämlich RIESIG!!! Aber zurück zum Grund warum ich nicht schlafen konnte. Ich war also gestern in einem Pub um Damien zu treffen. Er sollte mich mitnehmen zurück nach Liffey. Da Victor so eher kein Interesse zeigt mir ne Mitfahrgelegnheit zu organisieren, habe ch das eben selber gemacht. Über 3 Ecken hat das dann auch funktioniert und gestern sollte ich also Damien im Pub treffen. Und was macht man eben im Pub...trinken . Nun habe ich seit Dezember nur noch vereinzelt Bier getrunken und das machte sich auch schon nach dem ersten bemerkbar. Ich sahs also an der Bar, hab mit Damien gesmalltalkt und musste mir immer die Speisekarte angucken, die direkt in meinem Blickfeld lag. Jetzt kommt das eine halt zum anderen. Nachdem ich 3 Wochen nur von Nudeln, Hühnchen, Reis, Eiern und Haferflocken gelebt habe, alles nach belieben mit Salz, Pfeffer und Ketchup abgeschmeckt, kam mir das Angebot im Pub ja wie ein Festessen vor. Ich wusste aber das es schwachsinn ist sich hier was zu bestellen, es war schon 20:30o und da soll man nichts mehr essen. Leider hatte ich schon 3 Bier intus und hab meine Bedenken einfach mal weggesoffen. Lecker wars und viel! Aber was nützt das schon wenn man aller halben Stunde aufwacht weil einem schlecht ist. Das ist also Grundnr. 2! Mir ist schlecht, der Bauch ist Dick und bei jeder Bewegung möchte ich aufs Klo rennen ums einfach wieder da rauszulassen wo es reingekommen ist. Normalerweise bin ich da der rationalste Mensch den es gibt...Es ist in meinem Magen und macht Probleme?! Kein Thema, dafür gibts nen Finger, ein Glas Wasser und Zanhpasta,aber hier lagen die Karten ein bissche anders verteilt. Ich wollte die beiden Holzfäller einfach nicht mit meinem Geplöke aufwecken, also dachte ich mir, das stehst du durch...BEZAHLT IST BEZAHLT!
Nun fahre ich aller 15 Minuten Porzellanbus und kann auch nicht schlafen. Super gemacht, Karl!

Im übrigen habe ich gestern einen Anruf vom Chef aus der Silky Oaks Lodge auf meiner Mailbox endeckt, früher als erwartet muss ich sagen. Ich hatte schon letzte Woche Michelle, die Personalleiterin, angerufen und ihr gesagt das ich mein zweites Visa bekommen habe. Sie sagte sie freue sich, blabla würde aber erst so ende April mit mir rechnen, sie müsse das noch mit dem Rest besprechen. Jetzt bin ich aber mal gespannt was der Franzose von mir will :D

Das erzählt eigentlich schon meine weiteren Pläne. Ich werde, sofern sich nichts ändert, noch zwei Wochen bei Adam bleiben und da weiter rumkompostieren. Dann sollte es auch schon wieder zurück nach Mossman ( VIVA...MOSS VEGAS!, hier sei gesagt das dieser Spruch Australienweit bekannt ist. In Mossman wurde nämlich das erste Casino Australiens eröffnet.)
Und dann heisst es wieder schaffen, schaffen, schaffen für ein halbes Jahr. Das aber überhaupt nicht so wild, weils spass macht und Kohle bringt :D

Hier noch mein kleiner Jahresrückblick:

März:
-Ankunft in Sydney
-Erwerb von Bobo
-Von Sydney nach Byron Bay gefahren
-3 Tage Paddeltour in Noosa
-3 Tage 4WDrivesafari auf Fraser Island

April:
-Ankunft in Cairns
-Geburtstag mit Skydive
-von Cairns wieder nach Brisbane

Mai:
-Bobo geht kaputt
-Arbeiten auf ner Salatfarm
-Bobo is wieder gesund

Juni:
-Bobo is wieder kaputt
-nochmal arbeiten auf der Salatfarm
-von Brisbane nach Mackay

Juli:
-White Sunday besucht
-6 Tage nonstop Party in Cairns -> Fuss gebrochen!

August:
-AHHHH KRANK in Port Douglas

September:
-Arbeit in der Silky Oaks

Oktober:
-Arbeit, Arbeit, Arbeit

November:
-Arbeit, Arbeit, Arbeit

Dezember:
-Arbei, Arbeit, Einsames Weinachten und Silveste, Arbeit

Januar:
-von Cairns nach Melbourne
-Australian open besucht (JUHU)
-Ankunft in Tasmanien

Februar:
-Kompostbauerei und vieles mehr
-Malerei

März:
-Malerei und nun endlich wieder unter den Leuten :D

Erwähnt wurden nicht:

-290000 gefahrene Km
-17 Reisebegleiter
-3 Flüge, davon einen verpasst
-In 9 Monaten wurde mein Rucksack 2x getragen
-14374 Bilder
-Etliche unveröffentlich Videos
-zuwenig Blogeinträge
-zuviel unbeschriebene Postkarten
-das arme Wombat das sich in meinem Radkasten verfangen hat
-und vieles mehr!

Ich hebe die Hand zur Mütze zum Gruß und sage alles gute zum Geburtstag Paps!