Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_ef20ffb95ac298f2c2f4f5cf1df5e165, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com - html/katzenfreund
 

Kuala Lumpur

03.October 2010 - Kuala Lumpur


Darf es nochmal eine Fahrt mit dem Nachtzug sein? - Diesesmal schön durch den Jungel - an der Küste lang hatten wir ja schon :)
In KL haben wir die Beobachtungsgabe der Chinesen bestaunt. Mit viel Liebe zum Detail wurden Füller, Uhren, T-Shirts, Schuhe und viele weitere Dinge nachgemacht und verkauft. Ich wäre wohl nichtmal in der Lage all diese Nuancen wahr zu nehmen, die hier mit dupliziert werden. Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass wir Daniel in Chinatown wieder getroffen haben. Nach kurzer Zeit haben wir aber beschlossen uns zu trennen. Wärend sich Caro und Daniel das Planetarium ansehen wollten und Thomas das Kunstmesum gesucht hat, habe ich mich auf den Weg ins National Museum gemacht. - Als ich laut meinem Nokia noch 800m vom Ziel entfernt war, hat mir leider eine Straßensperre einen Strich durch die Rechnung gemacht. - Ich kam nie am Museum an.
Am Abend ging es dann in einem Club auf dem Dach eines der Einkaufzentren in KL. Wärend hinter halbdurchsichtigen Tüchern tote französische Könige von den Wänden wachten und mit Wunderkerzen dekorierte Flaschen durch den Raum getragen wurden, habe ich 14 Sicherheitskräfe gezählt und dann beschlossen meine Aufmerksamkeit lieber meinen Ohren als meinen Augen zuteil werden zu lassen. - Die DJs spielen Hip-Hop in allen Versionen und kürzten viele Titel auf 90 Sekunden herunter. - Auf die Art waren wenigstens 4 dabei, die ich kannte. (gegen Ende) Der Club war gut gekühlt und erstaunlich voll - ich glaube erstmalig und vermutlich auch das letzte mal habe ich einen solchen Club von innen gesehen. - Sehr edel.
Als wir diesen Club verlassen haben, hat und Daniel noch zu einer Straße geführt, in der nur Clubs waren. - von Country über Rock und 80s bis R and B ließe sich hier wohl jeder Geschmack bedienen.
Am Folgenden Tag sind wir zunächst Richtung KLCC (Petronas Towers) - konnten aber nicht mehr auf die Sky Bridge. - Aber ein Puzzel musste ich im Gift Shop mit nehmen.
Anschließend haben wir uns zum Hard Rock Cafe vorgetastet und dort Musik, Atmosphäre und Futter genossen. - Und ja, ich konnte wieder nicht anders :)
Zum Abschluss haben wir uns dann nochmal aufgeteilt, bevor wir gemeinsam zurück zum Flughafen gefahren und dann zurück geflogen sind.
Auch in KL galt: Hostels können super sein und Malayien sind freundliche, nette, höfliche und äußerst gastfreundliche Menschen. - Hut ab!
Ein Land in das ich nocheinmal muss.