Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_32a9b4f299859b21cd4cf302e3b0a8a0, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com - html/laurainnz
 

huch

18.May 2009 - Fiji


hallo,
also irgendwie kann das den text nichtmehr speichern in dem andern artikel.also mach ich einfachnen neuen:))

also nachdem dass mit dem unbuchen zum glueck alles gut geklappt hat bin ich dann am naeschten morgen zum hafen gefahren und nach ner halben stunde bootsfahrt kam ich auf die erste miniinsel,south sea island heisst die und is ganz klein,da kann man in 10 min rumlaufen:))war aber ganz witzig und es gab kl huthaeuschen zum sonnen und sosieht man glaub ich auch auf bildern.nur hatte ich schon manchmal angst dass man evtl von ner grossen welle weggeschwemmt wird^^naja jedenfalls hatte ich da nen tauchkurs gemacht,das war voll cool,hab gleich mal nen hai und ganz viele korallen und fische gesehn,das war echt mal was anderes.werd adas auch mal noch öfter machen wenns geht!!
hatte auch nen kl wissenstest zum thema tauchen und so,aber das war net schlimm.die leute die ich kennengelernt hab waren alle nett,man musste sich allerdings erst mal dran gewoehnen auf einmal nimmer so viele deutsche zu haben^^
die fijianer haben da halt das resort gemanaged und die haben immer mit nem grossen gong zum essen gerufen:))Waren voll nett,haben auch das gepaeck zum boot und ins hostel getragen und so.generell wars echt ziemlich entspannt da,es war vor allem so heiss dass man nix machen onnt^^ausser lesen und rumliegen und schnorcheln.gab auch immer nen kleinen markt mittags da gabs dann kl perlenketten und so kram aus muscheln das hatten die fidschianerinnen alles selber gemacht.

nach 3 naechten bin ichzur naechsten insel gefahren,die hiess bounty und war bisjen groesser und voll mit urwald.der resort war total schoen und man konnt auch voll schoen schnorcheln.pool gabs auch,der war direkt am strand und das war net schlecht:))mit blick aufs meer und so kl wissenstest zum thema tauchen und so,aber das war net schlimm.die leute die ich kennengelernt hab waren alle nett,man musste sich allerdings erst mal dran gewoehnen auf einmal nimmer so viele deutsche zu haben^^
die fijianer haben da halt das resort gemanaged und die haben immer mit nem grossen gong zum essen gerufen:))Waren voll nett,haben auch das gepaeck zum boot und ins hostel getragen und so.generell wars echt ziemlich entspannt da,es war vor allem so heiss dass man nix machen onnt^^ausser lesen und rumliegen und schnorcheln.gab auch immer nen kleinen markt mittags da gabs dann kl perlenketten und so kram aus muscheln das hatten die fidschianerinnen alles selber gemacht.

nach 3 naechten bin ichzur naechsten insel gefahren,die hiess bounty und war bisjen groesser und voll mit urwald.der resort war total schoen und man konnt auch voll schoen schnorcheln.pool gabs auch,der war direkt am strand und das war net schlecht:))mit blick aufs meer und so...

bin dann nach 2 naechten weiter,zu long beach,das war allerdings ziemlich scheisse und hat ausserdem erstmal 3 stunden mit boot gedauert^^es war total heiss weil die in so bergen geschuetzt lag und es keinen wind gab und ausserdem wars wasser zu hoch zum schwimmen und das groesste problem war dass es bettwanzen gab^^jetzt kam ich da in neuseeland drumrum und krieg sie in fidschi^^naja,die haben jetztenfalls gejuckt wie ne sau!!
nach 2 naechten war ich dann froh nach krorovou zu kommen,das war schoen und man konnt super schnorcheln und so,abends haben die fidschianer noch nen tanz vorgefuehrt und so.
danach gings nach manta ray,das war auch tolles schnorcheln,das beste wuerd ich mal sagen,mit blauen und roten korallen und so.nachts hats da total gestuermt und alles weggeweht^^
die letzte nacht auf den inseln war dann in kuata,da hab ich mal noch nen summit walk mitgemacht und da kam man auf so ne bergspitze mit ner superschoenen aussicht und so,.allerdings is wanddern bei so ner hohen luftfeuchtigkeit schlecht.aber es hatte sich gelohnt:))
Bin dann nach nadi zurueck und hab mich ehrlichgesagt schon aufs klimaanlagenbetriebene zimmer gefreut^^so heisses klima mit schwuel is irgendwie nix fuer mich glaub ich.

am naechten morgen gings dann per flugzeug 12 h nach seoul,da hab ich ne nacht in nem hotel uebernachtet weils keinen anschlussflug gab.das war ein ganz schoen feines ding!am diensatg kam ich dann nach weiteren 12h flug in frankfurt an.das war echt komisch,vor allem deutsche drchsagen und so.

also eigentlich es alles wie immer hier^^als ich dann daheim reinkam dacht ich so: was fuer ein luxus is das eigentlich nen vollen kuehlschrank und ein eigenes bett in nem zimmer mit dir allein zu haben.und internet ohne geld dafuer zu bezahlen:)) schon auch schoen das mal so zu merken.was man hat mein ich

allesi n allem war neuseeland und fidschi ne sau schoene zeit mit vielen neuen erfahrungen und eindruecken und ich bin echt froh dass ich das gemacht hab,wenns auch manchmal nervig war und ich m liebsten sofort heim wollt,aber dasi s normal.kanns manchmal garnet so wirklich glauben dass ich an alle den orten war die auf den bildern sind.vor allem jetzt wo ich wieder nen monat daheim bin.ein bischen trraurig isses schon.aber naja,so ics das eben:=)))

werd ab naechster woche jetzt wieder ins aldi gehn und dann wohl ab oktober an die uni,mal sehn,vlt bio oder so...