Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_789e5eb4c78d0efa20d71f5f97bfd498, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com - html/melaniemalte
 

07.11.2011 bis 21.11.2011

23.November 2011 - Emerald


In Emerald angekommen konnte Malte auch direkt am nächsten Tag anfangen zu arbeiten, Jungsarbeit, also musste ich "zu Hause" bleiben, was aber ganz gut war, denn Mel hatte uns einen günstigen Campingplatz empfohlen, auf dem wir unter keinen Umständen bleiben wollten, also konnte ich in Ruhe eine neue Unterkunft suchen. Jetzt sind wir auf einem wirklich schönen Campingplatz und haben hier auch drei gaaanz nette deutsche Jungs kennengelernt, Joost, Jasper und Jannes aus Emden. Mit den drei Jungs haben wir nun jeden Tag nach der Arbeit zusammengesessen und waren froh Unterhaltung zu haben. Am Mittwoch haben Malte und ich schon aufgehört zu arbeiten, wir haben in der Zwischenzeit beide auf einer anderen Traubenfarm gearbeitet und Trauben gepflückt. Allerdings waren wir darin nicht wirklich gut und haben gerade mal unsere Lebenskosten abgedeckt und ein bisschen was extra aber wirklich nicht viel. Dafür war diese Arbeit auch wirklich weit entfernt von anstrengend - bis auf die Hitze, die sich nunmehr in ganz Australien ausbreitet, so dass man schon vom einfachen Rumsitzen schwitzt.
Am Tag vor meinem Geburtstag ging es mir dann so gar nicht gut, Malte hatte zu der Zeit noch auf einer anderen Farm als ich gearbeitet und ich hatte absolut keine Lust meinen Geburtstag alleine beim Arbeiten zu verbringen. Mir ging es wirklich scheiße und ich konnte den ganzen Abend nicht aufhören zu heulen, bis Malte Mel angerufen hat und gefragt hat, ob wir freimachen können. Das war zum Glück kein Problem und von da an (also vom 12.11.) haben wir dann auch zusammen auf der gleichen Farm gearbeitet.
Meinen Geburtstag haben wir dann mit einem ausgedehnten Frühstück mit einem Schokokuchen und Kerze begonnen. Anschließend sind wir auf den neben dem Campingplatz liegenden Golfplatz gegangen und Malte hat Golf gespielt, ich war sein Caddy, ein Caddy mit null Ahnung von Golf, aber jetzt weiß ich Bescheid! Dann sind wir noch ein wenig im Einkaufszentrum rumgeschlendert und haben Sushi gegessen und zum Abendbrot haben wir uns einen Camembert ;-) geleistet...der ist wirklich teuer hier! Aber es war dann noch ein sehr schöner Tag und wir haben ihn zusammen genossen!
Eigentlich wollte wir dann heute den Campingplatz verlassen, doch irgendwie, durch dummen Zufall standen gestern auf einmal der Paul und der Moritz neben unserem Charlie und haben sich sehr interessiert gezeigt. Ich muss dazu sagen, dass wir in der Zwischenzeit Flyer gedruckt und an Charlie gehangen haben, weil wir so langsam verkaufen müssen. Eigentlich wollten wir jetzt direkt nach Sydney fahren und ihn dort verkaufen um anschließend unsere weitere Reise zu planen, aber wie gesagt, Moritz und Paul waren sehr interessiert und kamen abends tatsächlich wieder - und wollten Charlie kaufen. Für 5.900 A$ haben wir ihn ausgeschrieben, aber vorher schon abgemacht, dass wenn uns nun jemand 5.000 A$ dafür in die Hand drückt, dann verkaufen wir sofort. Denn dann müssen wir uns nicht mehr stressen und sind die Sorge los. Und - tata! - ihre Schmerzgrenze war 5.000 A$! 50 A$ hab ich noch aus ihnen rausgeleiert, für eine Kiste Bier, die Malte dann auch sofort geholt hat und die wir dann mit allen Umstehenden geteilt haben!
Und das beste an dem Verkauf ist: Die Übergabe von Charlie wird nächstes Wochenende in Brisbane stattfinden, denn die Jungs haben gerade noch ein Mietauto und müssen dies in Brisbane zurückgeben! Das bedeutet für uns: Wir können jetzt noch schön gemütlich zur Küste fahren (sonst hätten wir Bus fahren müssen!), Malte kann noch in Ruhe einen Surfkurs machen und wenn wir das Auto dann übergeben haben...fliegen wir direkt von Brisbane nach Fidschi!!!