Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_0c9425907e349c1b5933fb1a5e8e7e73, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com | arne2010 https://www.mymapblog.com//rss/arne2010 The lasts posts from user arne2010 en-us Cronulla: der rest vom 15.3. also der 26.2
Das war ein wirklich cooler Tag. Ich hätte ein Day Off und Katrin musste leider arbeiten. Somit wusste ich nicht wirklich, was ich machen sollte! Zum Glück gibt es die australischen Freunde, die zu meinem Glück auch noch Studenten sind? Somit hat Geoff-> der wohnt zwei Straßen weiter<- mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte, mit ihm zum Opera House und zur Harbour Bridge zu fahren. Wer sagt dann schon nein. Fast 2 Monate hier und die wichtigsten Sachen Sydneys noch nicht gesehen. Wir also ab dahin und es war ein supercooler Tag mit ganz viel Spaß. ]]>
http://www.mymapblog.com/arne2010/17_03_10/der_rest_vom_15~dot3~dot/ http://www.mymapblog.com/arne2010/17_03_10/der_rest_vom_15~dot3~dot/
Cronulla: Lange her...
Ohh man wie lange habe ich mich hier schon nicht mehr blicken lassen! Es tut mir wirklich leid und ich hoffe, dass ich es jetzt wieder schaffe öfter hier etwas reinzuschreiben. Seit dem 27.01. ist wirklich schon einiges neues passiert. Valentinstag, Good Vibration Festival in Sydney, Schwulenparade in Sydney, Party, Harbour Bridge und Opera House, Canberra, mein Geburtstag, meine Geburtstagsparty und vieles mehr. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Am besten erst einmal-> MIR GEHT ES SUPER GUT. Super ist gar kein Ausdruck. Ich fühle mich hier pudelwohl und ich bereue nicht eine Sekunde, dass ich mich für Australien entschieden habe! Die erste Zeit war natürlich sehr schwer, wie man auch auf diesem Blog lesen kann, aber ich habe mich hier immer mehr eingelebt und genieße die Zeit in vollen Zügen!

Wie schon oben erwähnt, habe ich jetzt doch schon einiges gesehen. Hauptsächlich natürlich Sydney, aber der Rest kommt noch. Über das lange Osterwochenende werde ich wohl nach Queensland fliegen mit ein paar Freunden und dort die Städte unsicher machen:)

Es gibt einfach soviel zu erzählen und ich weiß nicht, wo ich anfangen soll.

Erst einmal verbringe ich jedes Wochenende mit Katrin. Ich hätte wirklich nie gedacht, dass ich mich jemals sooo gut mit ihr verstehen werde. Aber besser so als andersrum, nicht wahr?!

Unter der Woche arbeite ich fast jeden Tag und ich kann sagen, KINDER sind super anstrengend und viel Arbeit. Ich glaube der JOb der Hausfrau ist wohl der schwierigste Job aller Zeiten. Das hätte auch ich vorher nie gedacht und ich weiß, dass ich so nicht enden will....
Aber die Twins entwickeln sich jeden Tag weiter und es super spannend dabei zu zusehen. Olive hat jetzt schon 2 Zähne und kann sich schon auf unserer supercoolen Spielmatte rollen. Rocco dagegen ist sehr faul-> noch keine Zähne und bloß nicht bewegen!!! Hihi
Naja so ist das eben. Poppy ist auch nicht mehr so frech. Sie möchte am liebsten in meinem Zimmer mitschlafen, aber ich bin froh, dass es nicht so ist! Anfangs habe ich ja gedacht, dass es doof ist, dass ich im Gartenhaus leben, aber jetzt kann ich sagen, dass ich sooooooo froh bin. Somit kann ich mich abends von dem ganzen Stress in der Bude zurück ziehen. Das ist wirklich super.

Zurück zu den Sachen die ich erlebt habe.
14.2. Valentinstag. Was ein besondere Tag. Manos Geschenk in Deutschland und mein Geschenk in Australien. Keiner von uns beiden hat es vorher geöffnet. Sondern zusammen am Telefon. Tada! Ein Foto, deutsche Süßigkeiten, DVD Liebe braucht keine Ferien und die ganze zweite O.C. California Staffel. Ha wer nicht weiß was es ist. Eine Tv-Show die wirklich super gut ist! Ich habe mich riesig gefreut. Den Rest des Tages haben wir dann am Strand verbracht, was wirklich supergut war. Naja Sonnenbrand ist hier teilweise nicht auszuschließen, aber ich gebe mein Bestes.

So danach kam dann das GoodVibration Festival-> vergleichbar mit Ruhr in Love oder Rock am Ring mit Housemusic. Es war gut, aber das Geld war einfach zu viel? Naja was man nicht alles macht, um Spaß zu haben!

Ich glaub am nächsten Wochenende waren wir dann in Canberra. Das war mal cool. In einem Museum über die ganze Geschichte Australiens. Das war richtig gut aufgebaut. Alles konnte wir natürlich nicht verstehen, aber zum größten Teil schon. Nachdem wir dann im Museum waren, gings zum Parlamentshaus. Das ist soooo riesig und Katrin und ich waren sogar auf dem Dach. Leider mussten wir dann auch schon wieder heim fahren, wobei es auch nicht soviel in Canberra zu sehen gibt. Es ist zwar die Hauptstadt Australiens, aber ist winzig klein und es ist NICHTS los!

Nach diesem Wochenende war Donnerstags auch schon mein Geburtstag! JUHU. Leider sind die Pakete von Mami und Alex, Papa und Milka und Angie und Melle bis heute nicht angekommen. Weiß der Teufel, wer jetzt meine Geburtstagsgeschenke besitzt! Jedenfalls waren wir an meinem Geburtstag in einem Rutschen-Funpark called JAMBEROO? Könnt ihr euch also im Internet mal ansehen. Wir bedeutet KATRIN, JAMES und ich. Das war ein wirklich schöner Tag und wir hatten richtig Spaß. Abends haben wir dann bei mir zu Hause zusammen mit Sarahs Eltern Dinner gegessen und erzählt.

Freitag nach meinem Geburtstag-> also der 26.2
Das war ein wirklich cooler Tag. Ich hätte ein Day Off und Katrin musste leider arbeiten. Somit wusste ich nicht wirklich, was ich machen sollte! Zum Glück gibt es die australischen Freunde, die zu meinem Glück auch noch Studenten sind? Somit hat Geoff-> der wohnt zwei Straßen weiter<- mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte, mit ihm zum Opera House und zur Harbour Bridge zu fahren. Wer sagt dann schon nein. Fast 2 Monate hier und die wichtigsten Sachen Sydneys noch nicht gesehen. Wir also ab dahin und es war ein supercooler Tag mit ganz viel Spaß. Ja ich habe auch das Opera House angefasst. Aber es sieht von weitem wirklich schöner aus als von nahem. Ist ja auch schon was älter. Nachdem wir dann am Opera House waren, gings zur Harbour Bridge. Und ich war sogar in einem der zwei Türme drin. Somit konnte ich dann Fotos von oben machen. Richtig cool. Ich war so stolz und so froh. Endlich konnte ich mal was sehen.

Samstags waren wir dann auf einer schwulen Parade in der City. Man man man. Da sieht man vllt Leute. Aber Sarah und Scott meinten beide, dass ich unbedingt dahin muss.. Das darf man einfach nicht verpassen. War auf jeden Fall sehr lustig zu sehen. Die ganze Stadt voller Leute.
Sonntags war dann meine offizielle Geburtstagsparty. Morgens meinte Sarah, dass ich mit Katrin und Poppy eben in die Cronulla City fahren soll um Poppy ein neue Kleid zu kaufen! Ich habe mir dabei nichts gedacht? Ha als wir dann in der Stadt waren, bekam ich eine Sms, dass ich bitte hinten rum kommen soll-> also durch den Garten! Das haben wir dann auch gemacht. Und dann haben sie mich reingeholt und alles war PINK. Soooo schön. Der ganze Tisch war pink, alles einfach! Die Krönung war jedoch, dass ich kein BBQ hatte, was ich jedoch zu allen Freunden gesagt habe, sondern Sarah hat deutsch gekocht. Richtig lecker! Das Allerbeste war jedoch mein PUDELKUCHEN. Tut mir leid Mami, aber so einen Kuchen habe ich noch NIE bekommen. Ein Kuchen der aussah wie ein rosa Pudel. Richtig gut! Sarah ist die BESTE! Ich habe mich so gefreut. Der Burner kommt jedoch noch. Als Geschenk gabs ein CLIMB ON THE HARBOUR BRIDGE! Ich habe einen Gutschein bekommen, dass ich auf die Harbour Bridge klettern darf. Ich habe mich riesig gefreut? Sooo cool? Abends waren wir dann in unserem Stammnachtclub called NORTHIES. Ein wunderschöner Geburtstag mit ganz viel Spaß?

So das ist erstmal das neuste. Im Moment ist es wirklich ein bisschen busy, da Sarah ihr Praktikum absolvieren muss um eine richtige Lehrerin zu werden und daher bin ich morgens mit Scott alleine. Alle Frauen wissen, was es heißt mit 3 Kindern und einem Mann zu Hause zu sein. CHAOS PUR! Aber es ist okay. Ich regel den Haushalt und er kümmert sich um die Kinder? Hihi?
Achja heute ist Dienstag und am Wochenende war ich das erste Mal auf einem Pferderennen. Ich habe sogar mitgeboten, aber leider verloren. Das Pferd hatte meinen Namen, war nur leider nicht so schnell wie ich? HAHA
Alle stylen sich richtig auf. Die Männer im Anzug die Frauen im Kleid und dicken Hüten. Und dann wird eigentlich dort nur getrunken und getrunken. Abends waren wir dann noch in einer Disco bis morgens früh. Einfach viel zu lange!!!
Achja und Freitagabend war ich mit Katrin und dem besten Freund von Scott ein Rugbyspiel von Scotts alter Mannschaft gucken. War mal ganz cool zu sehen, ist aber wirklich nicht so spannend wie Fussball. Teilweise liegen die Spieler da nur auf einem Haufen und es passiert nichts. Das Feeling im Stadium war aber mal ganz cool!!!

So das war es jetzt erstmal. Bilder stelle ich heute Abend rein!!!

Ich vermiss euch alle sehr. Dicken fetten Kussi
Eure Amelie

]]>
http://www.mymapblog.com/arne2010/15_03_10/Lange_her~dot~dot~dot/ http://www.mymapblog.com/arne2010/15_03_10/Lange_her~dot~dot~dot/
Cronulla: 1Teil der letzte Tage ? Natürlich IHR

Die letzten Tage waren teils sehr schön, und teils sehr schlimm. Samstagabend war ich bei Katrin und wir haben zusammen gekocht. WRAP mit Hackfleisch und Gemüse. Das war soooo lecker. Womöglich das BESTE ESSEN bis jetzt. Danach wollten wir ja eigentlich HANGOVER gucken, haben aber so viel zu erzählen gehabt, dass wir nicht mehr dazu kamen den Film anzusehen.
Katrin hatte mich gegen 5 Uhr abgeholt und Scott (mein Familienvater) sollte mich eigentlich abholen. Gegen halb 8 bekam ich dann eine Sms von Sarah, ?ob Katrin mich nach Hause bringen könnte?. Ich schreib zurück, ?Ist eigentlich schlecht, da wir mit LUKA alleine sind und Chantal und Tobi erst spät wieder kommen. Was ist denn los??. Daraufhin schrieb sie zurück, ? Es ist Samstagabend und wir haben schon 1 Flasche Wein aus und möchten kein Auto mehr fahren, da zu viele Kontrollen auf der Straße sind. Falls dich keiner bringen kann, müssen wir was ausfindig machen?.
WITZIG, was soll man dazu bitte sagen??? Ich hab mich natürlich tierisch aufgeregt, da für diese Familie nichts möglich ist. Immer Stress, FACEBOOK oder Wein trinken? Nur leider keine Zeit, die Putze abzuholen. Ohh man, ja genau so fühle ich mich im Moment.
Hier sind Sachen vorgefallen, wo ich leider nur noch den Kopf schütteln kann. Ich bin nach Australien gegangen, um einen anderen Kontinent kennen zu lernen! Das ich natürlich nicht alles machen kann, wie z.B. ein Work and Traveler, war mir natürlich klar. Aber wenigstens teilweise Dinge. Leider habe ich bis heute nichts dolles gesehen, wo ich sagen kann: WOW, ihr müsst auch mal nach Australien.
Aber erst mal zurück zu Samstagabend:
Katrin hat mir viel über ihr Familienleben zu Hause, ihre Problem und ihr neues Familienleben erzählt, dass überhaupt nicht so ist wie meins. Sie hatte bis jetzt ein nicht so dolles Verhältnis bei ihr zu Hause in Deutschland aber dafür hier umso mehr. Und mich hat es genau umgekehrt getroffen. Ich bin aus meinem harmonischen Leben raus und lebe jetzt in einer fremden, stressigen, lauten Familie.
Viele Dinge die hier passiert sind, konnte Katrin nicht nachvollziehen und meinte, dass wir später mal mit Tobi (ihrem deutschen Familienvater in Aussie) drüber reden müssen. Das wären z.B. so Sachen wie: Amelie ist unsere neue Putze, macht alles und wir chillen den ganzen Tag vor dem PC vor Facebook- für alle Älteren. Facebook ist ein Internetportal, wo sich alle Menschen aus jedem Land anmelden können und miteinander schreiben können. Super toll, da den ganzen Tag vorzuhängen und dann noch ständig zu sagen, wie stressig es doch ist mit den Kindern. Naja, dazu kann ich leider nur sagen, wenn ich den ganzen Tag vor dem PC hänge, kriege ich den Haushalt auch nicht geregelt. Aber was solls, ändern kann ich DIE bestimmt nicht mehr.
Jedenfalls sind meine Aufgaben eigentlich ALLES WAS ANFÄLLT. WIRKLICH ALLES!!!
Katrin hat nur den Kopf geschüttelt und konnte das alles nicht glauben. Sie meinte dann zu mir, dass sie machen kann was sie will. Das heißt, natürlich hat sie Abende, wo die Gasteltern sie fragen, ob es okay ist, wenn sie auf LUKA aufpasst. Falls sie dann aber sagt, dass sie was anderes vor hat, geht LUKA eben zur Oma! In deren Haus läuft einfach alles anders und ihre Familie versucht ihr so viel von Australien zu zeigen, wie es nur geht.
Gegen 12 Uhr in der Nacht, kamen Chantal und Tobi dann zurück und waren natürlich super überrascht, dass ich noch da saß. Sie haben sich dann zu uns gesetzt und wir haben auf DEUTSCH/ENGLISCH ( Chantal kann kein Deutsch reden) meine Probleme erzählt. Tobi war sehr überrascht, da er mir ja diese Familie übermittelt hat und nicht gedacht hätte, dass sie so sind. Naja jedenfalls hat er mir angeboten, dass wenn irgendwas ist, ich sofort anrufen soll, und zu denen vorrübergehend ziehe, bis wir eine neue Familie gefunden hätten.
Desweiteren hat er mir gesagt, dass für IHN und Chantal von Anfang an klar war, dass Katrin nicht deren neue Putzfrau wird, sondern wie eine große Tochter und natürlich eine große Schwester für Luka behandelt wird.
Tobi war wohl mit 16 in Südafrika, und hatte dort eine so gute Familie, die versucht hat ihm alles zu zeigen, was man nur zeigen kann. Und dieses Erlebnis möchte er gerne auch Katrin geben. Dass sie so viel wie möglich, von Australien mit nach Deutschland nehmen kann.
Ich wünschte, dass es bei mir genauso wäre- ist es aber leider nicht.
Ich kann nicht mal sagen, dass meine Familie so schrecklich ist, da ich eigentlich super mit denen auskomme, aber ich arbeite 5 Tage die Woche von morgens um 8 bis abends um 9. Und das ist nicht abgesprochen gewesen. Der Hammer kommt jedoch noch später..
Sie machen viel für mich? Aber andererseits bin ich auch kein neues Familienmitglied für sie.
Die Babys sind halt super anstrengend, aber das liegt auch immer im Auge des Betrachters und Poppy hört absolut gar nicht. Seit gestern hat sie auch angefangen, bei mir immer das letzte Wort zu haben. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie frech die ist. Sowas habe ich noch NIE in meiner Babysitterkarriere erlebt. Aber sie kann nicht mal was dafür, sondern es ist die Erziehung der Eltern.
Für mich sind Scott und Sarah einfach total überfordert mit allem.
Jedenfalls hat Katrin mich dann am Samstagabend nach Hause gebracht und Scott war noch wach als ich ins Haus kam und grinste mich nur doof an.
Sonntag 24.01 der schlimmste Tag bis jetzt?
Sonntag habe ich den ganzen Tag geputzt und versucht mich von den schlechten Gedanken abzulenken. Ständig wurde ich gefragt, ob ich das machen kann oder das. Es war einfach nur nervig und ich habe mir gedacht, bewegt doch einmal euren eigenen ARSCH.. (Sorry, dass ich es so sagen muss) Ich möchte wirklich gerne mal wissen, was sie gemacht hätten, wenn ich nicht gekommen wäre. Weil sie schon meinte, dass sie kein Geld für eine Agentur ausgeben würden.
Leider hat das ablenken nicht lange angehalten. Abends habe ich erst mit dem Mano geredet und musste einfach weinen. Natürlich genau dann musste Sarah ins mein Häuschen kommen und fragen ob ich nicht noch was helfen kann. Was soll ich da sagen ?Nö mach ich nicht?!.
Ich also zurück ins Haus, Poppy gefüttert und gebadet. Das Füttern hat schon Ewigkeiten gebraucht, da hier nicht am Tischen gegessen wird sondern immer vor dem TV. Und wie bitte, soll ein kleines Kind, dann gescheit essen.?!
Danach bin ich dann zurück in mein Häuschen, hab mit Tina und Papa geredet über die ganze Situation und hab mir fast die Augen aus dem Kopf geweint! Ohh man, es ist echt teilweise so kacke hier! Nachdem Papa dann meinte, dass ich ohne REDEN hier nicht weiterkomme? Und wenn die sagen, dass sie nicht meiner Meinung sind, ich das Haus ja verlassen kann, bin ich nach dem Telefonat rein. Sarah war während des Telefonats in meinem Zimmer, da sie einkaufen war und Sachen in meinen Kühlschrank stellen musste! Natürlich hat sie dann gesehen, dass ich am weinen war. Ich bin also rein, ins Bad-Bett fertig gemacht und wieder raus aus dem Bad. Auf dem Weg ins Bett haben sie mich dann gefragt, was los sei, ob es wegen ihnen sei oder ob ich Heimweh hätte u.s.w. Ich hab einfach nur gesagt, dass ich gerade nicht drüber reden will und ich ins Bett möchte. ENDLICH? Mama war online und ich konnte mit Mami und Alex drüber reden. Mama hat natürlich genau das Gleiche wie Papa gesagt. ICH MUSS REDEN!
Dies ist aber einfacher gesagt als getan.
Sonntagsmittags haben wir meinen Englischkurs rausgesucht. Als wir dann wussten, wann und wo er ist, fragte Scott mich, ob er mich dorthin fahren soll. Ich hatte nur leider keine Chance zu antworten, da Sarah die Antwort für mich schon übernommen hat! Ich könnte die paar Stationen auch alleine mit dem Zug fahren und den Weg vom Bahnhof bis zu der Schule könnten sie mir bei GoogleMaps ausdrucken. *lach* Sowas habe ich in meinem Leben wirklich noch NIE gehört!
Ich habe mir wirklich nur gedacht, HOFFENTLICH WAR DAS EIN SCHERZ.
Montags morgens aufgestanden und dann meinte Sarah, sie würde mich bringen. Leider hatte sie mal wieder schlechte Laune, da sie wohl nicht viel geschlafen hat. Tja wer sich dann Mittags, wenn die Babys schlafen vor den PC setzt und nicht selber sich was hinlegt, der ist es selber SCHULD oder?
Im Auto fragte sie dann nach, was gestern Abend losgewesen sei. Ich hab dann teilweise mit ihr drüber gesprochen, da ihre Lauen bei allen Sachen die ich angesprochen habe nur schlechter wurde. Es ist so doof sich auf Englisch über sowas zu unterhalten! Ich weiß einfach nicht, wie ich mich ausdrücken soll! Daher habe ich mir gedacht, dass ich Tobi frage! ER wollte sich eh noch mit Scott darüber unterhalten und dann machen wir das einfach alles zusammen. Somit stehe ich auch nicht alleine da!
Der Englischkurs war jedenfalls sehr witzig, aber auch total leicht. Ich war schon in der höchsten Stufe und es war super einfach. Meine Gruppe bestand auch nur aus JAPSEN!*lach*
Nachdem ich bei dem Englischkurs war, habe ich mich dann mit einem AuPair aus Neuseeland getroffen. Sie war in Sydney und hat 3 Wochen Urlaub hier gemacht. Jetzt ist sie wieder in Neuseeland. War schon krass, was sie so machen muss und was sie an Geld bekommt. Sie muss nur 3,5 Tage arbeiten und dann nur von morgens um 8 bis Mittags um 4. Man ey? Alle haben Glück!
Gestern 26.01 war AUSTRALIA-DAY? Der wohlmöglich beste Tag in diesem Jahr! Somit musste ich meinen 2 Day-Off (erster war am Montag) an diesem Tag nehmen. War mir aber egal, besser feiern als mit denen da rumgammeln! Morgens habe ich Sarah dann aber trotzdem geholfen, da ich das nicht so GENAU nehme mit meinem Freien Tag wie die!!!
Jedenfalls war hier mal wieder totaler Stress. Scott war schon mit Poppy am Strand, da er sich immer aus dem Staub macht! Ich habe dann, Tomaten, Salat und Gurken für deren Sandwiches geschnippelt du die Kühltasche fertig gemacht! Danach hat mich Sarah dann gefragt, ob es okay ist, wenn sie die Sachen eben an den Strand fährt und ich auf die Babys aufpasse. ]]>
http://www.mymapblog.com/arne2010/27_01_10/1Teil_der_letzte_Tage/ http://www.mymapblog.com/arne2010/27_01_10/1Teil_der_letzte_Tage/
Cronulla: 2Teil der letzten Tage Ich guck so deren Dokumente und find eins mit Namen: Amelie Aufgaben! Da haben die doch tatsächlich 4 DIN A4 Seiten am PC geschrieben, wo mein Tagesablauf drauf steht? Von 7 Uhr morgens bis halb 10 Abend!!!!!!! Dann was ich sonst noch so zu tun habe. Die Regeln für die Babys und ein Text darüber, dass wenn die Waschmaschine oder sonst was fertig ist, ich nicht warten soll bis jemand anderes das macht, sondern es selber machen soll! IST DAS NICHT DER HAMMER!
Die stellen hier Regeln auf, dabei meinten sie noch als ich in D-Land war, dass ich deren neues Familienmitglied werde und sowas? Ich hab gedacht, das gibt?s gar nicht! Ich find es so heftig, da die niemals irgendwas sehen, was gemacht werden muss. Sondern immer warten bis ich es mache!
Dann kam Katrin und ich hab ihr das gezeigt! Sie meinte nur, ich muss das unbedingt ausdrucken. Das habe ich heute auch gemacht in einer freien Minute, wo die alle nicht da waren!!! Der Beweis ist ausgedruckt und ich werde ihn erst mal TOBI zeigen! Ich kann es bis jetzt nicht glauben!
Der Australia Day war auf jeden Fall sehr cool. Erst haben wir Katrins Bekannte getroffen und sind dann zu der Clique die wir am Freitagabend im Naughtys kennen gelernt haben? Es war wirklich sehr witzig und super heiß gestern! Alle hatten irgendwas Australisches an? Super cool. Abends waren wir dann gegen 11 zu Hause und Katrin hat hier geschlafen. Als sie unsere Dusche sah, meinte sie nur. ARNE, das ist wohl ein Scherz oder? Ja jetzt wisst ihr, wie unsere Dusche aussieht! Naja man kann sich halbwegs drunter sauber machen*lach*
Heute Morgen ist sie dann gefahren, da ein TV Sender kam um die Family zu filmen. Alles war plötzlich aufgeräumt, ich konnte das gar nicht glauben!
Für alle die sich jetzt fragen, WIESO TV SENDER?!
Sarah und Scott waren vor 2 Wochen in einer Zeitschrift wegen den Twins.
Also Poppy ist per künstliche Befruchtung entstanden. Dann wollten sie jetzt wieder ein Baby und haben die Embryos genommen die vor 3 Jahren eingefroren wurden. Eins wurde dann eingesetzt und in der 12 Woche sah der Arzt auf einmal 2 Herzchen schlagen, dabei hatte er nur ein Embryo eingesetzt! Das heißt ein Twin ist künstliche Befruchtung der andere Twin auf normalem Wege entstanden. Und da dieses Ereignis so selten ist, eigentlich NIE kamen sie erst in die Zeitschrift und heute war dann der TV Sender hier. Zur Info.: ICH WAR NICHT IM TV.
So, dass war es von heute. Sonst ist nichts specialliges passiert!
Ach doch. Hab am Montagabend die erste RED-BACK-SPIDER gesehen und muss sagen, die ist super klein und sieht nicht wirklich schlimm aus. INFO: Diese Spinne kann beißen und ist supergiftig. Also aufpassen!!!
So meine Lieben! Ich melde mich dann die nächsten Tage wieder, falls ich dazu Zeit habe!
Ich drücke euch ganz feste und gib euch allen einen Knuschta
Amelie

]]>
http://www.mymapblog.com/arne2010/27_01_10/2Teil_der_letzten_Tage/ http://www.mymapblog.com/arne2010/27_01_10/2Teil_der_letzten_Tage/
Cronulla: PAAAAARTY
Das ist das australische Wort fuer Kumpel. Hihi
Ich hoffe euch gehts allen gut und ihr vermisst mich nicht allzusehr, denn ich vermiss ich euch wirklich sehr.
Gestern war ein superheisser Tag- ich glaub es waren 41 Grad. Ohh man bei diesem Wetter kann man nicht mal mehr denken und die Kinder muessen bei dem Wetter in die Schule. Naja im Moment noch nicht, da Sommerferien sind aber trotzdem.
Gestern morgen habe ich wie immer, erst einmal die Waesche gemacht. Danach geputzt und das bei diesem heissen Wetter und dann nur noch gechillt. Mittags war ich dann mit Sarah und Poppy walken. Wie jeden Tag. Man muss ja fit bleiben! Waren am Strand walken, das war echt sehr cool.
Achja das lustigste vom Tag: Poppy war morgens im Pool und hat sich schoen in ihren Badeanzug geschissen... Boa hat das gestunken. Zum Glueck musste ich das nicht sauber machen. Aber sie hat auch richtig Aerger bekommen, da sie schliesslich 2.5 Jahre ist und nicht mehr in die Hose machen soll! Das ganze Haus hat gestiunken und das hielt erstmal fuer 2 Std an. Somit wurde man gezwungen sich draussen in die Hitze zu setzen.
Nachdem wir walken waren, gabs dann Dinner- das BESTE essen bis jetzt (ausgenommen von meinem Geb.-Kuchen fuer Scott hihi)... Es gab Haehchen Gehacktes mit Mango drinne. Das wurde dann zu einem Hamburger Beef gemaht und dann haben wir das auf unsere Broetchen gelegt mit Kaese, Tomaten, Gurken, Salat und so ner Sosse. Ohhh das war wirklich richtig gut. Nachdem wir gegessen haben, bin ich dann unter die Dusche gesprungen um mich fertig zu machen- JAAA gestern bin ich das erste Mal hier raus gewesen. Katrin wollte mich eigentlich gegen 8 abholen, aber ihre Gasteltern haben es wohl nicht so mit der puenktlichkeit. Naja was solls. Dann kam sie mich gegen viertel vor 9 holen und wir sind ins Naughtys gefahren... Das ist eine Cocktailbar mit Tanzflaeche direkt am Strand. Richtig cool. Leider war gestern nur nich soviel los.... Da es hier immer so Konzerte gibt, eher gesagt Festivals und die Australier da total drauf abfahren und dort dann sind.
Naja Katrin und ich hatten trotzdem nen witzigen Abend. Ich muss sagen die australischen Typen sind sehr spendabel. Sowas kenn ich aus deutschen Discos nicht. Leider schliesst das Lokal auch gegen halb 1 und somit sind wir dann nahc Hause gefahren. Aber es hat fuers erste auch gereicht.
Heute habe ich meinen freien Tag, nur leider muss Katrin arbeiten und somit langweile ich mich zu Hause und versuche meine langeweile mit Essen zu fuellen. Das kommt meiner Figur leider nicht zugunsten. Hmm was macht man da... Eifnach gleich walken. Gegen 5 werde ich dann zu Katrin fahren. Die Arme muss heute Abend auf ihr AuPairKind aufpassen und somit fahr ich zu ihr. Wir wollen zusammen was deutsches kochen und danach Hangover auf Englisch gucken... Hoffe mal das wir Fun haben, aber ich denke schon, denn bie denen siehts hundert Mal so sauber aus wie bei uns.
Das schlimmste im Moment ist, das jeden Abend und morgen meine Haut total juckt und ich nicht weiss was es ist. Dann kratz ich natuerlich und somit schwillt die Haut an und wird total rot. Hoffe mal nichts schlimmes aber es nervt und ich werde verrueckt damit....
So naechsten Dienstag ist Australian Day und da wird richtig Party gemacht... Da freue ich mich schon drauf. Es tut es gut mal aus diesem Irrenhaus raus zukommen....
Ich drueck euch ganz feste...
Dicken Kussi
Amelie]]>
http://www.mymapblog.com/arne2010/23_01_10/PAAAAARTY/ http://www.mymapblog.com/arne2010/23_01_10/PAAAAARTY/
Cronulla: HOT HOT HOT
Mir gehts wieder gut. Alles im Lot aufm Bot....
Gestern morgen bin ich aufgestanden und habe mindestend 10.000 Klamotten gewaschen, so ca. 8-10 Maschinen. Das war echt der Hammer, aber nunr ist alles sauber, denn ich bin die Washingqueen in diesem Haus. Nicht nur das ich den Palast besitze, jetzt bin ich auch noch die Washingqueen. Nachdem ich dann die erste Waschmaschine gegen 9 angemacht habe, begann fuer mich die Putz-Alles-Stunde. Somit habe ich mir den Besen genommen und losgelegt... Zur Info:
1. Ich werde hier nie aufgefordert was zu machen, ich mache es einfach, da es sonst sau drekcig in der Bude ist. 2. Meine Familie besitzt einen Stuabsauger, der aber nicht benutzt wird, da er mini ist (Groesse eines deutschen Handstaubsaugers), und angeblich es nicht so sauber wird wie mit einem Besen. Das ich nicht lache! Man die haben hier alle ne Einstellung. Angeblich macht ein Staubsauger die Fliesen kaputt und daher wird hier nur Teppich gesaugt mit diesem unglaublich riesengrossen Stuabsauger. Hihi
Jedenfalls habe ich mir den Besen geschnappt und alles gefegt, wirklich sauber wird es meiner Meinung nach hier nie. Keine Ahnung woran das liegt, aber wenn hier mal keine Fruechte oder Gemuesesachen auf dem Boden liegen, ist es ein AUSNAHMEZUSTAND.
Somit habe ich einfach nachdem ich gefegt habe noch gemoppt... Zwischenzeitlich immer wieder die Waesche draussen aufgehangen und ne neue Maschine angemacht. Hammer... Soviel Waesche habe ich wahrscheinlich nichtmal, wenn ich aus Australien wiederkomme.
Meine Lieblingsaufgabe hier ist, Pullas sauber machen und in den Decleaner stellen. Das ist cool... Viellleicht nicht jedermanns Sache aber naja.
Gegen 11 sind Sarah und Scott dann mit den Babys zum Doktor gegangen- ENDLICH STURMFREI
Ich war somit mit Poppy alleine und hatte 2 Std Zeit sie zu erziehen.*Lach*
Erst haben wir uns beide unsere Swimmers (Bikinis) angezogen und waren draussen im Garten im Plantschbecken. Sehr witzig... Danach haben wir Lunch gegessen und ich habe es tatsaechlich geschafft, Poppy 8 Chicken Nuggets anzudrehen. Scott und Sarah wollten es nicht glauben. Nachdem wir zwei dann Lunch gegessen haben, gab es noch ein Eis und wir haben was gespielt.
Poppy hat es im Moment wirklich nicht einfach, da sie einfach ein sau lautes Kind ist und somit immer die Babys aufweckt und somit auch Sarah und Scott zur Weissglut bringt. Somit war es gestern nicht nur einmal, dass Sarah Poppy mega angeschrien hat. Naja da tat die kleine mir wirklich leid, aber sie ist auch ne Ratte.
Als Scott und Sarah wiederkamen sind wir gegn 4 zum Cronulla Beach. Der ist wirklich superschoen. Weisser Strand und tuerkis blaues Wasser. Sooooo schoen.
Die Wellen gestern waren der Hammer. Sooo hoch.
Achja und fuer die Maedels: Surfertraining war gestern. Man das war wirklich heftig, was die Jungens da alles machen muessen. Erst mit dem Surfbrett ins Wasser, bis zu einem gewissen Punkt paddeln (mit den Armen) und dann wieder zurueck, aus dem Wasser, bis zu einem Punkt spurten zurueck ins Wasser, bis zum Punkt kraulen und das durch die krassen Wellen, zurueck bis zum Punkt spurten wieder zurueck ins Wasser aber diesmal mit nem Kanu, und dann bis zum Punkt paddeln und zurueck und das alles auf Ziet. Man die hatten alle Koerper. Ein Kreuz wie Arnold Schwarznegger und ne Huefte wie Giselle Buendchen*grins*
Naja nachdem wir dann am Strand waren und ich wieder was brauner haben wir Dinner gegessen, War wirklich total lecker. Echt gut aber Weight Watchers...hihi
Abends hae ich dann mal zur Abwechslung was TV geschaut, nebenbei immernoch gewaschen...
Heute morgen bin ich gegen hlab 7 aufgestanden und habe erstmal mit Mami und Alex telefoniert, das war sooo schoen. Danach noch kur z mit dem Mano. Ja und dann ab in Haus, gefruehstuckt und wieder Waesche gemacht. Dann habe ich mir mal gedacht, mein Zimmer aufzuraeumen und zu saugen, da ich Teppich habe. Somit habe ich mir den Handstuabsauger genommen und mich damit rumgeaergert. Danach noch alles geputzt. Ich habe einen alten Antikschrank in meinem Zimmer, eher gesagt eine Komode und diese war voller Spinnen. Das war wirklich RICHTIG abartig. iiiiii
Naja da musste ich dann durch, vonwegen mein Zimmer ist Spinnenfrei. Soviele Spinnen hatte ich noch nie in meinem Zimmer in Duetschland.
Naja jetzt sind sie alle in dem Sauger und hoffentlich tot.
Nachdem ich dann mien Zimmer fertig hatte, bin ich rein hab mal wieder eine Waschmaschine angemacht und die Waesche aufgehangen und hab dann hier gefegt. Und es war schon wieder dreckig. Das gibt es gar nicht. Da sind unsere Hunde Sam und Leevke zu Hause noch sauberer als die Family hier, aber was willst du machen,,, Aendern kann man sie eh nicht mehr.
Nun ist alles geputzt ich hab Poppy Lunchen gemacht und nun sitze ich am Pc und schaue im Internet...
Ich drueck euch ganz feste....
Dicken Kussi Amelie
]]>
http://www.mymapblog.com/arne2010/21_01_10/HOT_HOT_HOT/ http://www.mymapblog.com/arne2010/21_01_10/HOT_HOT_HOT/
Cronulla: Was ein Wochenende....
Erstmal tut es mir leid, dass ich mich solange nicht gemeldet habe und ihr nichts erfahren konntet.
Mir geht es den Umständen entsprechend gut...Mit der Family ist alles super nur ich werde krank... Toll es ist sau gutes Wetter draussen, aber ich kann es nicht genießen... Hab totale Halsschmerzen und Gliederschmerzen, das geht wirklich gar nicht... Aber was willste machen, ist ja normal bei mir! Ich kann nicht mal ein halbes Jahr ohne Krankheit überstehen.
So jetzt zu der letzten Woche und de Wochenende.
Letzte Woche Montag war ich mit Katrin (AuPair aus Veert) in Sydney, da ich meinen ersten Day Off hatte. Leider waren wir nur in Chinatown und es war wirklich nichts besonderes. Hatte mir mehr erhofft. Das witzigste an diesem Tag war, dass Katrin um 5 Uhr zu Hause sein sollte um ihr AuPairKind abzuholen. Ich schaute daher die ganze Zeit auf die Uhr und gegen 3 machten wir uns dann auf den Rückweg. Zur Info: Ich wohne nicht direkt in Sydney sondern in einem noch schöneren Nebenort direkt am Strand. Die Fahrt mit der Bahn von Cronulla nach Sydney dauert exakt 53 Minuten. Also man kann es machen, muss aber nicht jeden Tag sein. Natürlich ist man mit dem Auto zehnmal so schnell da, aber gut- mit Autofahren ist hier noch nichts, da ich wahrscheinlich nur Unfälle bauen würde.
Jedenfalls sind wir dann in den zug zurück Richtung Heimat... Katrin muss zwei Haltestellen vor mir aussteigen, da sie in einem anderen Nebenort von Sydney wohnt. Sie stieg also aus und ich 2 Haltestellen später. Dann klingelte mein Handy und? Wer war es? Katrin die mir dann sagte, dass es gerade mal 20 nach 3 sei und nicht wie auf meiner Uhr nach deutscher Zeit 20 nach 5*lach* Tja ja somit hatte sie genug zeit um Luca abzuholen.

Letzten Dienstag war nichts besonderes. Morgens haben wir hier die Bude mal auf Vordermann gebracht, was natürlich nicht mal ne Std anhielt, denn ihr wisst ja AUSTRALIER sind Schweine*lach*
Mittags kam dann eine NAchbarin mit ihrem unglaublich hüschen Sohn (eher nicht, er sah aus wie Käskopp) und Poppy durfte dann mit ihm spielen. Das Spielen bestand aus ständigem " ich will das auch haben" und heulen, da der andere was hatte, was sie gerne wollte. Tja mit teilen ist es bei ihr nicht so. Scheinbar kennt sie das Wort nichtmal.
Mittwoch sind wir gegen Mittag nach erneutem putzen zu Katrins Familie gefahren. Da Scott mit ihrem Gastvater zusammen arbeitet, war dies meine Gelegenheut mit Poppy mitzufahren. Auch dort stellte Poppy das Haus in wenigen Minuten auf den Kopf und Katrin hatte nicht mehr die beste Laune.
Aber naja so ist es halt. Gegen 3 kam Luca dann mal (Katrins AuPairKind) da er einen Mittagsschlaf gehalten hat. Dann haben die beiden draussen im Pool und auf dem Trampolin zusammen gespielt und Katrin hat versucht Poppy zu erziehen. Man muss sagen teilweise ist es auch gelungen.
Jetzt denkt ihr euch bestimmt, wieso machst du das nicht auch so... Haha das wäre ja super, aber Scott und Sarah haben eine komplett andere Meinung in Sachen Kinder erziehen wie ich es kenne.
Naja gegen 5 waren wir dann wieder zu Hause, da Sarahs Cousine mit ihrem Neugeborenen kam. Total süss....Wir haben dann zusammen Dinner gegessen und gequatscht.
Donnerstag kamen dann Freunde von Scott und Sarah- Mandy und Thomo mit Josh und Happy. Die waren wirklich supercool drauf. Hab mich lange mit denen unterhalten, da sie die ersten waren die mehr über mich erfahren wollten. Das war wirklich sehr cool.
Ja und Abends haben wir dann noch alle Sachen gepackt, da wir ja am Freitag in den "Urlaub" gefahren sind.
Freitagmorgen früh aufstehen, alles Sachen ins Auto gepackt- STRESS WAR ANGESAGT...
Für uns wäre das normales Sachen ins Auto packen für Australier ist die kleinsten Bewegung schon totaler Stress. Aber gut so sind sie halt. Jedenfalls mussten wir mit 2 Autos fahren, da die Familie so viel Pröll mitgenommen hat, dass wir in ein Auto nicht alle reinpassten.
Losgefahren, zur ersten Tanke, Sarahs Handy auf dem Autodach liegen gelassen, nach einer Runde durch den Kreisverkehr merkte Sarah es dann, zurück zur Tanke, Handy geholt, weitergefahren zur nächsten Tanke, Poppy aufs Klo gebracht, weitergefahren... ENDLICH wir waren nach ca 1 Std rumfahren auf dem Weg in die Ferien. Kaum zu glauben aber wahr. Nach 2,5 Std waren wir dann endlich da und ich kann euch sagen eine Autofahrt mit TWINS ist das wohl furchtbarste was ich je erlebt habe. Ich weiß nciht, wie oft ich denen den Schnuller wieder in den Mund gestopft habe. Jedesmal wenn Sarah gebremst hat, fiel der Schnuller raus, einer der beiden oder sogar beide fingen an zu schreien und ich musste denen den Schnuller schnellstmöglich wieder in den Mund stecken. Aber was macht man nicht alles für" kleine süße Babys".
Ich weiß jedenfalls, dass ich wirklich NIEMALS Twins haben möchte. Bis vor kurzem fand ich es noch total toll, weil es ja was besonderes ist, aber jetzt... NO WAY!
So wo waren wir. Achja wir waren endlich angekommen. Alles Sachen in unser Haus gebracht. Das Haus war wirklich schön und super sauber, aber das hielt nicht lange an. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schnell eine Familie ein Haus von sau sauber/aufgeräumt in dreckig/siffig/unordentlich umwandeln kann. Ich schon, da ich es selber miterlebt habe. Es ist einfach unglaublich und ich weiß, dass meine Bude später NIE so aussehen wird. Jedenfalls kamen nach dem Lunch Sarahs Schwester mit Mann und Sohn und Sarahs Mum und Dad. Der Papa von Sarah ist wirklich total cool. Kurze BEschreibung. Wer Dinner for One kennt und den Buttlar, der weiß jetzt wie Sarahs Vater aussieht und auch redet. Auf jeden Fall lernen ich von Sarahs Papa surfen, Wasserskifahren und Wasserskifahren nur mit Barfuss. Ja das hat er mir versprochen. Leider konnte wir mit dem surfen an diesem Wochenende noch nicht beginnen, da die Wellen zu hoch waren für einen Anfänger...
Abends haben wir dann mit allen BBG gemacht und zusammen gesessen. War wirklich sehr witzig und is dahin ging es den Babys auch gut.
Samstag waren Scott Sarah Poppy, Ihre Schwester mit Mann und Sohn Austin auf einer Hochzeit eingeladen. Ich blieb mit den Eltern und den Babys zu Hause. Abends hat der Papa mir dann eine Pizza bestellt. Ich habe extra eine Magherita genommen, da ich dachte DA KANN MAN WIRKLICH NICHTS FALSCH MACHEN. Ha, aber da habe ich wohl FALSCH gedacht. Die Pizza konnte man essen, aber richtigen Geschmack hatte sie nicht.
Jedenfalls musste ich an diesem Abend mal nichts machen, da Sarahs Mum meinte, dass ich schlafen gehen soll und sie alles macht. Das war wirlich supernett von ihr und ich konnte endlich meinen Schlaf nachholen. Sonntag waren wri dann alle am Strand... ICH WAR DAS ERSTE MAL IM AUSTRALISCHEN MEER... Yippi. Sehr cool aber sau hohe Wellen, die einem alle Klamotten vom Leib reißen. Hihi
Nach meinem Meeresgang habe ich mich dann ca 1 STd in die Sonne gelegt. Ihr könnt es nicht glauben, aber ich hatte nach dieser Std schon einen Bikiniabdruck. Das ist unfassbar hier mit der Sonne.
Mittags waren wir dann in einer Spielhalle und Abends gab es Chicken, Fish und Chips (Pommes)
Montag Morgen sind die Männer mit den älteren Kindern angeln gegangen, aber kamen OHNE Fisch zurück. Wir Frauen haben Scrabbles gespielt, damit ich auch mla mehr Worte in Englisch lerne. Aber ich muss sagen, ich versteh alles und sprechen kann ich auch viel besser...
Mittags sind die Hotten Totten dann abgefahren und meine Familie und ich sind dort geblieben... Für eine Nacht da am Dienstag (gestern) Scotts Geburtstag war.... Und ich kann euch sagen, es war glaub ich der schlimmste Geburtstag den sie je hatten...
Die Babys haben den ganzen Tag nur geschrien und wir wussten nachher nicht mehr, was wir für sie noch machen können. Ohh man das kratzt schon sehr an den Nerven... Es war wirkich der Horror und sau anstregend. Das Allerbeste an dem Tag:
Poppy saß unter unserem Esstisch und hat IRGENDWAS gemacht. Nachdem ich Scott hundertmal gefragt habe, was Poppy dort macht und er nicht reagiert habe, haben wir das Thema einfach gelassen. Und ich habe nicht mehr drüber nachgedacht. da ich damit beschäftigt war Rocco zu füttern. Am Abend hatte ich dann so Rückenschmerzen, dass ich mich auf unseren Spezialstuhl setzen wollte. Zur Erläuterung: Der Spezialstuhl ist ein normaler Essstuhl mit einer Massageauflage. Jedenfalls geh ich in die Ecke des Spezialsstuhls und na, was war da? Poppy hat wohl doch scheiße gebaut. Sie hat das ganze Babyöl auf dem Boden verteilt und die Stuhlbeine alle mit Bepanten Creme eingerieben. Ich dahcte nur du scheiße. Ich es dem Scott gesagt, der darauf meinte, dass wir Poppy jetzt nicht mehr bestrafen können, da SIE DAS NICHT MEHR WEIß, dass sie es war. Ich dachte nur HALLO, Poppy ist zwar ein Hundename aber sie ist kein Hund.
Somit hab ich sie aus Ihrem Spielzimmer geschliffen und sie bauftragt den Scheiß den sie gemacht hat wieder wegzuwischen. Ich hab ihr eine Klopapierrolle in die Hand gedrückt und schupps war der Boden samt Stühle wieder sauber.
So geht das.... Vonwegen sie weiß das nicht mehr...
Das ich nicht lache. Das mädel ist 2.5 Jahre alt. Als hätte die ein Gehirn wie ein Sieb.
So jetzt ist es Mittwoch morgen und ich tele mit meinem Schatzi. Mal sehen was heute so ansteht. Werde mich jetzt wieder regelmäßig melden, damit ihr auch wisst, was hier los ist...
Ihr fehlt mir alle sehr. Ich drück euch ganz feste...
Dicken Kussi
Arne]]>
http://www.mymapblog.com/arne2010/19_01_10/Was_ein_Wochenende~dot~dot~dot~dot/ http://www.mymapblog.com/arne2010/19_01_10/Was_ein_Wochenende~dot~dot~dot~dot/
Cronulla: Yippi ich konnte durchschlafen
Ein bisschen Englisch muss sein. Heute war ein superheißer Tag. Man kriegt hier schon Farbe, wenn man die Sonne nur für 10 Min anlächelt, das ist echt heftig. Aber auch sehr cool, denn bald bin ich der GERMAN BROWNIE...
Gestern waren wir auf eine Geb. Der war ganz cool, aber irgendwie immer gegen halb 10 Abends einen total müde Punkt und könnte im Stehen einschlafen. Aber das geht sicher vorbei. Auf dem Rückweg zum Auto nach der Party ist Sarah erstmal schön in ein Spinnennetz gelaufen und hat geschrien wie sonst was. Auf der einen Seite sehr lustig auf der andern bin ich froh, dass ich es nicht war. Ich wäre womöglich gestorben. Naja auf der Rückfahrt habe ich dann geschlafen... Das schlimmste: Als ich zu Bett gehen wollte, war an meiner Tür zum Palast ( so nennen wir hier mein Häuschen) eine Kackalake. Die war so ekelig. Ich habe sie sofort getötet. Danach habe ich noch stunden mit Mano telefoniert. Ihr könnte euch jedoch nicht vorstellen, wie warm es in diesem Palast Nachts ist. DAs ist der HAMMER. Ich freue mich so auf mein Kellerroom in Germany. Dann kann ich endlich wieder normal schlafen*lach* Aber bis dahin vergeht noch so viel Zeit, dass ich womöglich den Keller viel zu kalt finde. Die Nacht war sehr angenehm und ich konnte endlich mal durchschlafen. Heute morgen habe ich dann mit Stephie, Dirk und Sina telefoniert- danach kurz mit Mummy und dann mit der Angie. Es ist echt cool, dass ihr euch immer die Zeit nimmt mit mir zu reden. Sarah meinte, dass es mir total hilft, dass ich nicht so viel Heimweh bekomme und ich so viel telefonieren soll wie ich will:)
Dann bin ich ab ins Haus, habe mir Frühstück gemacht und gewartet bis irgendwer mal wach wird. Tja dann kam Sarah mit einem der Babys und sagte mir, dass Scott und Poppy schon zum Strand sind.Naja dann hab ich hier erstmal aufgeräumt und mit Sarah gelabert. Irgendwann kamen die beiden dann zurück und wir haben Lunch gemacht. Was heißt Lunch... Ich hab hier irgendwie nie hunger, wegen der Hitze. Ich sauf mich satt.;) Also wer abnehmen möchte, ab nach Australien.
Mittags habe ich dann mit Poppy gebastelt, was wirklich sehr cool war, obwohl sie so ein kleiner Teufel ist. Danach saßen wir dann auf der Terasse und ich hab mit Poppy so ein HEftchehn gelesen von THOMAS. Das ist so eine blaue Lokomotive und sie fährt voll drauf ab. Dann hat sie mich mit Stickern voll geklebt... War wirklich witzig. Nur leider habe ich zu diesem Zeitpunkt keine Sonnencreme benutzt und was hab ich jetzt?!.... Ja klar, meine BEstrafung. Sonnenbrandje auf meinen Schultern. Merk da zwar nichts von, aber es ist rot.
Mittags sind wir dann gegen 4 spazieren gewesen. In die City, haben nen Cafe bzw Smotth Drink getrunken und wieder zurück. Hier ist es so bergisch, das ist hammer. Also ich hätte das nie gedacht. Danach haben wir dann die Babys gefüttert selber Dinner gegessen (Spagehtti Cabonara) und dann sind Sarah und ich einkaufen gewesen. Hammer, die Family kauft jeden Montag für ca. 250 Euro ein. Das ist sooo krass, aber für australische Verhältnisse wohl "normal". Und in den Shoppingcenters ist es sau kalt. Hab immer noch Schüttelfrost. Nächstes mal ziehe ich ein Schneeanzug an.... Jetzt sitze ich hier vor dem PC habe gerade ein leckeres Eis gegessen.
Ich kann euch sagen, ein besseres Los mit der Familie hätte ich nicht ziehen können. Morgen habe ich mienen Day OFf... FREETIME... Aber irgendiwe ist es auch nicht so, dass ich hier ständig irgendwas machen muss... Es ist soooo chillig.. Das was für uns normal ist, ist hier totaler Stress. Mancmal ist es hart... Weil ich es nicht verstehen kann, aber es ist okay...
Ich muss sagen mein Englisch ist jetzt schon sehr gut geworden. Ich hab schon viele neue Wörte dazu gelernt und denke nach dem halben Jahr bin cih ein GOOD ENGLISHSPEAKER....
So jezt werde ich wohl mal in den Palast gehen.... Ist schon 10:18 Uhr am Abend...

Ich denk ganz oft an euch, eigentlich jede Minute...
Fühlt euch gedrückt...
Dicken Kussi
Arne]]>
http://www.mymapblog.com/arne2010/10_01_10/Yippi_ich_konnte_durchschlafen/ http://www.mymapblog.com/arne2010/10_01_10/Yippi_ich_konnte_durchschlafen/
Cronulla: Schon wieder eine schlaflose Nacht
das kann wirklich nicht wahr sein. Die zweite Nacht, wo ich mal wieder um 3.30 Uhr aufgewacht in und auf die Toilette musste.
Um auf die Toilette zu gehen muss ich jedoch erst meine "Palast" im Garten verlassen, durch den dunklen Garten spazieren und dann ins Haus rein. Bis dahin und wieder zurück ist man hellwach. Und das heißt natürlich, dass man nachher wach im Bett liegt und nicht weiß, wie man bei dieser Hitze nur wieder einschlafen soll. Aber ich denke, dass sich dies mit der Zeit auch einspielen wird. Irgendwie habe ich es dann doch wieder geschafft zu schlafen und bin dann gegen 6 halb 7 aufgewacht und habe mir Totally Blond auf Englisch natürlich angeschaut. Das klappte sehr gut....
Danach habe ich dann schon mit Mano telefoniert... Zum Glück!
Danach gabs Frühstück, was hier immer hunderte von Jahren dauert... denn hier ist es mehr als chillig. Alles ist cool down. Ich glaube das sie das Wort STRESS nicht mal kennen. Aber wie sol man hier auch Stress machen, wenn es soooo hot ist.
Heute morgen waren es schon 25 Grad und jetzt sind es ca. 35---- Das geht echt GAR NICHT!
Aber im Haus ist es angenehm.
Nachdem wir dann gefrühstückt haben, ist Scott mit Poppy zum Strand gegangen. Ich wollte heute noch nicht mit und hab Sarah geholfen. Die war mir sehr dankar. Babys gefüttert usw. Rocco der kleine Pups hat dann noch schön ein Bäuerchen auf mein Kleid gemacht. Sowas hab ich noch nie gesehen. Er spuckt so weit, dass ist echt sehenwert.
Als Poppy und Scott wiederkamen, haben wir Lunch gemacht und danach waren Sarah und ich einkaufen in einem riesigen Shoppingcenter. Super cool. Aber sau kalt im Gegensatz zu draußen. Man kriegt erstmal einen Hitzeschlag. An das Autofahren hier, kann ich mich wirklich nicht gewöhnen. Es ist soooo komisch. Demnächst kriege ich auch Fahrstunden*lach*....
Im Shoppingcenter haben wir uns dann um einen Adapter für mein Notebook gekümmert, einen tausendsten Rucksack für Poppy gekauft (sie geht bald in den Kindergarten und braucht dafür ca. 10 Rucksäcke), ein Geschenk für Scott (19 Januar hat er Geb) und danach waren wir noch schnell bei Vodafon. Supercool. Ich habe so viele frei sms und eine Sms nach Deutschland soll angeblich 16 cent kosten. Das glaube ich bis heute nicht. Jedenfalls kriege ich jeden Monat eine neue Karte ... Echt total nett... Jetzt sitze ich hier im Wohnzimmer und schreibe auf meine Seite.
Später werden wir zu einem 60 Geb fahren... Wird sicher ganz nett werden...
Kennt ihr DORA?Das ist irgendeine Comicfigur und Poppy fährt darauf total ab. Sie hat alles davon und Sarah hasst DORA:... Ich weiß nicht wieviele Doras hier rumliegen. ÜBERALL... Sie verfolgt einen*lach*

Ihr könnt euch einfach nicht vorstellen wie warm es hier ist... Das gibts gar nicht. Aber das Beste ist... Ich bekomme bald eine Klimaanlage in mien Haus...

So jetzt muss ich mich gleich mal fertig machen... Ich muss dort ja gut auftreten, ich vertrete schließlich DEUTSCHLAND...

Ich wünsche euch einen wunderschönene Samstag. Freu mich auf Euch im Juli...

Ganz dicken Kussi...
Ich drück euch ganz feste...
Arne]]>
http://www.mymapblog.com/arne2010/09_01_10/Schon_wieder_eine_schlaflose_Nacht/ http://www.mymapblog.com/arne2010/09_01_10/Schon_wieder_eine_schlaflose_Nacht/
Cronulla: first day in cronulla sydney meinen ersten Tag habe ich schon erfolgreich mit Nachholschlaf verbracht.
Der Flug war sehr anstrengend, was ich wirklich nicht gedacht habe. Emirates, meine Fluggesellschaft war ganz okay, aber weiterempfehlen wuerde ich sie nicht unbedingt. Der erste Flieger Richtung DUBAI, war in der Business Class natuerlich sehr bequem... Nur leider sass ich dort nicht. Ich durfte mich auf einen abgeranzten Stuhl setzen mit einer Beinfreiheit von vllt 50 cm. Aber um nicht alles so schlimm darzustellen... Man kann es aushalten. Das Essen war auf jeden Fall ganz gut. Es gab Ravioli mit Tomatensosse. Leider hatte ich grosses Pech mit meinem Sitznachbarn. Kurze Bschreibung: 1.85 m, eine blonde Prinzeisenherz Frisur, eine Brille, Pullover mit hemd drunter, Anzughose und Oekoschuhe:) Er war schon fuer ein halbes Jahr in Indien, ist jedoch ueber Weihnachten nach Hause geflogen und jetzt mit mir zusammen nach Dubai und dann wieder nach Indien. Er macht dort sowas aehnliches wie Zivi, aber irgendwie doch nicht so. Genau konnte er es auch nicht sagen. Auf jeden Fall hat er mich den ganzen Flug ueber vollgequatscht. Dies reichten immer jedoch nicht, und somit quatschte er in Dubai 4 Std. noch weiter. Danach durfte ich endlich in den naechsten Flieger und ab gings nach Sydney. Dieser Flieger war schon um einiges besser als der erste. Zum beneiden: Es war der neuste A380. Toll was? Aber ich denke, mein Ziel wird es sein, dass ich einmal mit in der Businessclass fliegen darf... Hier war die EconomyClass ganz gut. Jeder hatte einen eigenen grossen TV in dem Stuhl des Vordermanns. Millionenen Filme auf tausend Sprachen, tausende von Musikalben, Radio, Spiele u.s.w. Fuer Unterhaltung war hier auf jeden Fall gesorgt. Leider war ich noch soo muede von dem ersten Flug, dass ich 4 Filme angefangen habe yu gucken und nur einen geschafft habe zu Ende zu schauen... FAME, der angeblich so tolle Tanzfilm... Ich fand ihn ganz nett anzuschauen, aber nichts dolles fuer das man im Kino Geld ausgeben muss. Hier hatte ich grosses Glueck mit meinen Sitznachbarn. Ein australisches aelteres Paar, was wirklich super nett war. Viel gelacht haben wir auch, zwar nur in den Sekunden wo ich nicht geschlafen habe, aber es war sehr cool mit den beiden. Nach 13,5 Std ging dieser Horrorflug zu Ende und seitdem habe ich die schrecklichste Uebelkeit die es gibt.
Scott und Katrin (Bekannte aus Deutschland) standen 1,5 Std am Flughafen und haben auf mich gewartet, da mein Flug eine halbe Std Verspaetung hatte. Am Flughafen war ein riesengrosses Chaos. Mein Koffer kam als letztes... Das war womoeglich das schlimmste:) Ich dachte schon, dass ich die naechsten Tage ohne Klamotten auskommen muss. Aber es ging alles wunderbar zu Ende. Wir fuhren nach Hause und ich wurde herzlichst begruesst von Sarah (Gastmama), Poppy, Rocco, Olive (Kids) and Scotts Schwester mit ihrem Sohn Jeremy. Natuerlich war ich total muede, aber wollte nicht schlafen, damit ich in der Nacht genung schlafen kann. Alle zeigten mir das Haus und mein Zimmer im Gartenhaus:) Ich muss sagen, es ist wunderschoen. Sie haben sich total Muehe gegeben. Schlecht war mir leider noch immer.
Dann kamen um 11 auch schon die ersten Freunde von Sarah und Scott. Leider habe ich davon nciht mehr soviel mitbekommen, da ich kurz danach schlafen gegangen bin. Ich konnte einfach nicht mehr. Abends um 7 bin ich dann mal wieder unter den Lebenden gewesen und wir haben zusammen TOPMODELS geguckt. Sehr cool. Danach gabs dann DINNER. Huehnchen mit Reis, wovon ich nicht soviel essen konnte, da mimr so schlecht war. Um 11 bin ich dann nach Telefonaten mit Papa und Mano ins Bett gegangen. Lange konnte ich nicht schlafen... Ich war um 3 Uhr in der Nacht hellwach und lag dort im Bett bis ca 5:30. Dann konnte ich endlich weiterschlafen.
Heute morgen bin ich um halb 8 aufgestanden und haben Breakfast gemacht. Toast mt Marmelade. Sehe lecker. Wir haben erzaehlt, was TV geschaut und danach kam das Essen leider wieder Retour. Bis jetzt gehts mir etwas besser, aber nicht allzu gut. Aber das wird.
Bilder werde ich wohl spaeter reinstellen... Dann seht ihr mein #neues# zu Hause...
Ich denk ganz oft an euch alle...
In Liebe Amelie]]>
http://www.mymapblog.com/arne2010/08_01_10/first_day_in_cronulla_sydney/ http://www.mymapblog.com/arne2010/08_01_10/first_day_in_cronulla_sydney/