Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_1095aa935b688bd4ab207661d0e4a705, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com | julia2809 https://www.mymapblog.com//rss/julia2809 The lasts posts from user julia2809 en-us Sydney: Ich lebe noch ! Kurz nach meinem Geburtstag wurden wir zu einem Bootstrip eingeladen. Leider hatte an diesem Tag das Wetter nicht so mitgespielt, aber wir hatten trotzdem unsern Spaß bei strömendem Regen mitten auf dem Wasser. Auf jeden Fall bin ich von der Gastfreundlichkeit der Australier sozusagen überwältigt.
Eine Woche nach meinem Geburtstag bekam ich von meiner Organisation Work & Travel eine E-mail, dass ein Paket für mich angekommen sei. Natürlich machte i]]>
http://www.mymapblog.com/julia2809/26_10_10/Ich_lebe_noch_!/ http://www.mymapblog.com/julia2809/26_10_10/Ich_lebe_noch_!/
Sydney: Happy Birthday! und darf diesen großen tag in downunder feiern :)
Die Mädels haben sich heute richtig mühe gegeben & mich von morgens bis abends verwöhnt!
Morgens gab es erstmal frühstück ans bett von kathi, die ersten glückwünsche per sms (bzw.auch welche nachts, danke kira & manu :)) & zum mittagessen eins meiner lieblingsgerichte: nudeln mit pesto :)
danach machten Kathi & ich uns einmal mehr schick und holten Frigga und Hannah ab, um in die Cohibar ein Cocktail schlürfen zu gehn! Bis der vom Barkeeper gezaubert wurde, verging dann auch eine ganze weile :D & endlich zuhause wieder angekommen, gabs eeeendlich den geburtstagkuchen, naja eher die geburtstagtortenbombe :), die kathi tagsüber gezaubert hat & 'schenkeeeee !
Der Abend klingt gemütlich im Bett aus :)
Danke ihr zwei süßen für den schönen tag !]]>
http://www.mymapblog.com/julia2809/28_09_10/Happy_Birthday!/ http://www.mymapblog.com/julia2809/28_09_10/Happy_Birthday!/
Sydney: First Disco Night in Sydney Nunja, geplant war : Feuerwerk am Darling Harbour & danach tanzen....-fail- ;-) der goon auf dem Balkon war dann doch interessanter! Nach kurzem Beisammensein mit den beiden Engländern Leah & Ali machten wir uns zu viert auf :-) & tanzten uns bis in die Nacht die Füße wund ;-) Mehr aber auch nicht, denn sowohl Eintritt als auch Getränke sind für einen Normalsterblichen eigentlich unbezahlbar! Aber einmal in ein paar Wochen kann man sich das ja mal gönnen:)
P.S.: Laut Frigga sind die männlichen Australier sehr aufdringlich, aber ich denke, das liegt in der Natur dieser absolut freundlichen Menschen, jemanden auf einen Drink einzuladen und zu quatschen ;-)
achja, die beiden Mädels (Frigga&Kathi) haben übrigens absolut ein Rad ab & spielten am nächsten Morgen bereits um 7:15 Uhr (!!!) UNO auf unserm Balkon.
Ich als Muffel ;) hab dann aber doch bis nachmittags mein Bett bevorzugt :)
P.P.S.: An alle Mädels in Deutschland:
Hier is es absolut normal, eine größere Tasche mit in die Disko zu nehmen, in FlipFlops bis zur Disko zu latschen, dann die High Heels aus der Tasche zu fischen und am Ende des abends wieder in die gemütlichen Schuhe zu schlüpfen...nett ;)

kussie :)]]>
http://www.mymapblog.com/julia2809/26_09_10/First_Disco_Night_in_Sydney/ http://www.mymapblog.com/julia2809/26_09_10/First_Disco_Night_in_Sydney/
Sydney: Postadresse Work & Travel Company
c/o Julia Pfeiffer (nachname unterstrichen)
1120338103040
Locked Bag A 5000
Sydney South NSW 1235
Australia

:-)]]>
http://www.mymapblog.com/julia2809/16_09_10/Postadresse_/ http://www.mymapblog.com/julia2809/16_09_10/Postadresse_/
Sydney: Sydney again ! Also haben wir zum ersten Mal nach 3 Wochen so etwas wie eine Basis gefunden und können es wagen zu PLANEN :-): Geld verdienen, so sparsam wie möglich leben (was mir bei der Klamottenauswahl UND kaffee- & MUFFINauswahl WIRKLICH schwerfällt), sparen ;-), um dann nach Silvester Downunder zu bereisen und die wirklich schönen Seiten kennezulernen.
...aber erstmal wie gesagt australischer Alltag angesagt mit teurem Essen, hektischen, aber sehr freundlichen Menschen & Dvd's einpacken ;-)]]>
http://www.mymapblog.com/julia2809/11_09_10/Sydney_again_!/ http://www.mymapblog.com/julia2809/11_09_10/Sydney_again_!/
Airlie Beach: Die Whitsundays vor der Haust? Ohne großartig nachzudenken fallen wir ins erstbeste Hostel ein und schlafen erstmal eine Runde. Danach wird das Boot zu den whitsundays für den nächsten Tag gebucht.
Auf Hook Island sollte uns ein Volunteerjob erwarten. Die Insel stellte sich jedoch als einsame Insel heraus, auf der keine Gäste und somit auch keine Arbeit für uns zu erwarten war.
Ein gutes hatte es doch wieder: eine kostenlose Whitsundays tour inklusive Whiteheaven beach, der schönsten insel mit dem weißesten sand, den ich je gesehen habe :)
Total genervt & deprimiert fahren wir mit dem Boot nach Airlie Beach zurück, wo wir glücklicher Weise Stef & Andi kennenlernen. Zwei deutsche Backpacker, die schon etwas länger in Downunder sind. Mit diesen essen wir zu abend, chillen am Strand und tauschen die ersten Erfahrungen in Australien aus.
Am nächsten Tag fassen wir neuen Mut und entschließen uns doch wieder nach Sydney zu reisen, da sich die meisten Backpacker momentan im warmen Norden befinden und die Aussicht nach Jobs in Sydney relativ gut erscheint.
der einzige Haken : 36 Stunden Busfahrt.
Downunder - i love it :D]]>
http://www.mymapblog.com/julia2809/03_09_10/Die_Whitsundays_vor_der_Haust~que/ http://www.mymapblog.com/julia2809/03_09_10/Die_Whitsundays_vor_der_Haust~que/
Bundaberg: Fruitpicking Zucchini pflücken war dann doch etwas zu hart für uns ;-)
Einzig positiv an dieser Sache:
Wir haben Frigga kennengelernt :) & unser Hostelchef Tonny läd uns überraschender Weise nach dem anstrengeden Picking Job zu einem bier ein - eben die kleinen Momente, in denen du glücklich bist - genau die sind die wichtigen in Downunder :-)
Nach ein paar Tagen entschließen Kathi und ich uns von den anderen beiden, Johannes und Sarah zu trennen und weiter in den Norden zu reisen, um dort nach Jobs Ausschau zu halten.
]]>
http://www.mymapblog.com/julia2809/29_08_10/Fruitpicking/ http://www.mymapblog.com/julia2809/29_08_10/Fruitpicking/
Sydney: First days in Sydney! Mein Abenteuer beginnt hier und es fällt mir schwer mich zurechtzufinden in solch einer großen Stadt, mit vielen Menschen und einem hektischen Alltag.
Trotz alledem sieht man die ersten schönen Dinge - Opera House, Harbour Bridge, Aquarium und Australian Zoo. Nunja, es is trotzdem zu kalt und viel zu windig, also entschließen wir (Kathi, Sarah und Johannes) uns schnell ins warme zu fliegen, nach Bundaberg, was sich jedoch schnell als Fehler herausstellen sollte ;-)

]]>
http://www.mymapblog.com/julia2809/25_08_10/First_days_in_Sydney!/ http://www.mymapblog.com/julia2809/25_08_10/First_days_in_Sydney!/
Homburg: Bye Bye Homburg Mama, Papa, Katha & Dennis :-(
& auf in ein Abenteuer mit Kathi :-)
Der Flieger startete pünktlich um 12:30 Uhr vom Frankfurter Flughafen !
:-)]]>
http://www.mymapblog.com/julia2809/22_08_10/Bye_Bye_Homburg/ http://www.mymapblog.com/julia2809/22_08_10/Bye_Bye_Homburg/