Warning: session_start(): open(/var/lib/php5/sessions/sess_4249ead33f7a6c6bb91a19684e40be6f, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/index.php on line 4

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/index.php:4) in /var/www/html/index.php on line 4
myMapBlog.com | lovelyaustralia https://www.mymapblog.com//rss/lovelyaustralia The lasts posts from user lovelyaustralia en-us Airlie Beach: 13 Stunden Busfahrt http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/24_11_08/13_Stunden_Busfahrt/ http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/24_11_08/13_Stunden_Busfahrt/ Magnetic Island: Mit dem Mercedes ueber die Insel und mein Koala Baby im hostel hatten wir auch suesse mitbewohner, neben opossums, dinovoegeln und kakerlaken schlaeft es sich halt am besten...
aber noch schlimmer als die kakerlakn sind in australien die schoolies... das sind die, die gerade die schule beendet haben und nun die halbe ostkueste bevoelkern um tagelang durchzufeiern...egal wo man hinkommt, ueberall sind schoolies und ihre parties...streng bewacht von der polizei versteht sich weil die haelfte noch nicht mal haare unter den achseln hat... so wurde aus dem strandbsuch um mitternacht auch nix entspanntes sondern nur nen aufenthalt von ca 5minuten da es mega laut war und ueberall wer hingekotzt hat...
am naechsten tag ging es mit der faehre wieder zurueck nach townsville, um den greyhound nach airlie beach zu bekommen...]]>
http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/22_11_08/Mit_dem_Mercedes_ueber_die_Insel_und_mein_Koala_Baby/ http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/22_11_08/Mit_dem_Mercedes_ueber_die_Insel_und_mein_Koala_Baby/
townsville: 4 Wochen putzen, Kakerlaken... im hostel angekommen, dem schoenen adventures haben anne und ich uns dann erstmal auf den weg zur rezeption gemacht und nach nem job... und siehe da, wie konnten am naechsten tag sofort als putzis im hostel anfangen... doch das war noch nicht genug, wir bekamn sogar ein jobangebot bei nem italiener um die ecke... zollis... der italiener mit dem wohl besten tirmisu aber dem komischsten personal!

in den vier wochen putzen hat man so einiges zu sehen bekommen, sei es nun ein dreckiges stinkiges maenner zimmer, ein 20 bed dorm was jeden tag neu bezogen werden muss, zimmer mit lauter kakerlaken(eins davon hatten wir), ein innenhof der besonders nach dem "cheap tuesday" aussah wie sonst was oder die kueche, die wir schrubben musste bis die schwarzen fliesen wieder weiss waren... putzmittel waren nicht wirklich vorhanden, es gab nur fuer jede art von material ein desinfektionszeug womit wir alles putzen durften...
im hostel waren auch so gut wie alle leute vorhanden die man sich nur vorstellen kann, das asipaerchen von gegenueber(mein kloputz kollege), der hausdealer, die staendig bekifften franzosen, die trinkenden iren und ca 100 deutsche, wie fast ueber all in australien... neulich hat der taxifahrer schon gefragt ob ueberhaupt noch deutsche in deutschland sind...

nsch kurzer zeit durften wir aus unserm riesenzimmer dann auch in nen zweibettzimmer ziehen, doch haetten wir vorher gewusst mit wem wir das teilen wuerden, dann waeren wir wohl im alten geblieben... unser zimmer war auch besser bekannt als die "kakerlaken baby und pflegefall aufzuchtstation"... so haben wir uns mit unzaehligen kleinen freunden abends ins bett gelegt und die ein oder andere partie katz und maus mit ihnen gespielt... zum schluss hat man sich schon ueber die ganz kleinen gefreut, wenigstens kein mutter tier!

am dienstag war wie gesagt cheap tuesday... alle pizzen 5dollar, alle getraeke wo auch immer 2dollar... sehr backpacker freundlich, vor allem bei unserm gehalt:) das wurde zwischendrin jedoch durch gelegenheitsjob wie etwa das kellnern in der loge beim rugbyworldcup ausgeglichen oder flyer austeilen fuer die fullmoonparty auf magnetic... eine der besten parties bis jetzt... unter freiem himmel am meer mit vollmond... sooo schoen!

doch fast vier wochen putzen reichen wirklich... also gehts weiter...]]>
http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/29_10_08/4_Wochen_putzen%2C_Kakerlaken~dot~dot~dot/ http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/29_10_08/4_Wochen_putzen%2C_Kakerlaken~dot~dot~dot/
mission beach: 2 Tage und 2 Naechte also wurde erstmal der pool unter die lupe genommen und fuer gut befunden... abends haben wir dann auch unsere zwei neuen begleitungen kennengelernt, susi und nanett... mit den es in ein paar tagen weiter nach townsville gehen sollte...]]> http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/27_10_08/2_Tage_und_2_Naechte/ http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/27_10_08/2_Tage_und_2_Naechte/ tablelands: herbal essences wasserfaelle
aber dafuer waren die naechsten stunden so wunderschoen... sind zu verscheidenen wasserfaellen gefahren und haben darin gebadet... sind oben von den wasserfaellen ins wasser gerutscht und wie wild geplanscht:)
war echt mega kalt das wasser aber einfach nur herrlcih klar und schoen!

weiter ging es dann zu so ner schockoldaden und kaese fabrik, ein wenig wie ne cafefahrt;) wo alle dann einkaufen konnten... aber ich bin stark geblieben und habe keine schoki gekauft;) war auch einfach zu teuer!
am naechsten see sollten wir eigentlich so schnabeltiere sehen, doch leider ist keins rausgekommen... war aber nicht schlimm denn umso schneller ging es zu so nem see im wald wo lauter schildkroeten drin sind... bin dann auch mit anne und ner andern deutschen und ner australierin reingesprungen udn es war einfach nru schoen... so ne stille in dem wald, das geile wetter und dann so nen see...

das highlicht des tage was abe, als wir wieder in cairns ankamen... als unser bus in unsere strasse vom hostel einbog kam mit viel tuetata drei feuerwehrwagen in die strasse geflitzt und menschenmassen standen in der strasse... wir schon total aufgeregt da es in der strasse von unserm hostel brennt..,. wir also ganz schnell raus und geguckt... doch nicht nur in der strasse hat es gebrannt, nein es war unser hostel und nocy viel schlimmer, es war direkt an unserm fenster... ich glaub so angst hatte ich nur auf dem hinflug, als es bei den turbulenzen auf und ab ging und das licht immer wieder an und aus ging... naja schlussendlich waren es nur irgendwelche kabelbraende im kamin vom haus oder so... habe es auch nicht so ganz verstanden;) das war aber echt nen schock...

ja, so endete eigentlich auch unser schoenstes und letztes wochenden in cairns:)

]]>
http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/26_10_08/herbal_essences_wasserfaelle/ http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/26_10_08/herbal_essences_wasserfaelle/
cape tribulation: fotos http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/24_10_08/fotos/ http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/24_10_08/fotos/ great barrier reef: team germany
ich glaub das war mit das schoenste was ich bis jetzt gesehen habe... korallen und fische in allen farben und groessen... sogar nemo und seine freunde sind an uns vorbeigeschwommen und haben sich fotografieren lassen... am tollsten aber war ein ca 1,5m langer bunter fisch der ganz langsam und friedlich an mir vorbeigeschwommen ist... das war wirklich ungbeschreiblich schoen!
nach einem "tropical lunch" das aus toast und ekligen zwiebelsalaten bestand, ich weiss hoert sich erst besser an als es ist, dachten wir auch:), ging es weiter zum naechsten riff wobei anne davon nicht so begeistert war... ihr war immer noch so uebel... die fahrt dorhin dauerte aber nur 5minuten und nachdem wir belehrt wurden, dass wir, die beiden einzigen deutschen an board, auch besser bekannt als team germany uns ja nicht aufs riff stellen sollen, da das ja alle deutschen so machen wuerden um dem skipper nett zuzuwinken, ging es dann auch ab ins wasser...

das war echt ein unvergesslich schoener tag mit so viele bunten tollen eindruecken, die sich schlussendlich auch an unserm koerper nachvollziehen liessen... meine beine sehen von hinten aus wie nemo, nur ohne die weissen streifen... aber auch das ist nicht so schlimm, wenn man sich die schoenen fotos anguckt...]]>
http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/22_10_08/team_germany/ http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/22_10_08/team_germany/
cairns, lagoon: 1woche cairns und mehr... nach nem turbulenten flug endlich in cairns angekommen war die enttauschung natuerlich gleich vorprogrammiert... gefuehlte 100luftfeuchtigkeit und regen wie am fliessband... wir kamen uns vor wie im mega regenwald da der flughafen und cairns ansich total im tal umgeben von lauter regenwald liegen... zwar unglaublich schoen aber auch mit mega viel ungeziefer verbunden... die ersten naechte waren wir dann auch noch in nem hostel untergbeacht, gut ne halbe stunde vonner stadt entfernt und mit ekligen kaefern aufm balkon die mega gross, gruen und schnell fliegen koennen... doch nicht nur die kaefer hatten uns so lieb... in der letzten nacht hat sich ne mega eklige wanze es auf meinem bett bequem gemacht und da rumgestinkert... hab sie aber erst entdeckt nachdem ich mich schon an sie gekuschelt hatte und auch ne nase von ihrem duft genommen hatte... bin dann nur noch auf annes bett gesprungen, ihr dabei halb die fuesse zerlatscht und das hostel zusammen geschrien... ein glueck sind wir am naechsten tag ins neue hostel an der esplanade umgezogen..,. strand gibts heir nicht, nur nen mega pool der mitten in der stadt ist an dem man sich sonnen kann und den tag geniessen... viel mehr hat cairns naemlich auch nicht zubieten als langeweile, die lagune, langeweile und achja, die lagune... wollen deswegen auch so schnell wie moeglich heir weg... da nen auto egal ob gekauft oder gemietet aber einfach zu teuer ist steigen wir nun auf den bus um... mal schauen wie das wird...
das neue hostel eignet sich hervorragend um insekten aller art zubeobachten, aber vor allem suesse kakerlaken... diespazieren hier naemlich nachts ganz gerne durchs zimmer, waehrend wir und unsere suesse japanerin im anderen bett normalerweise schlafen... aber seitdem uns nen maedchen erzaehlt hat das die ganz gerne menschlichen speichel trinken, sprich wenn anne mal wieder vergisst beim schlafen den mund zuzumachen, faellt das schlafen auch schon schwer...
naja, hoffentlich wird das jetzt besser... als letztes stirbt ja normalerweise die hoffnung doch ich denke bei uns sind es eher die kakerlaken...]]>
http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/14_10_08/1woche_cairns_und_mehr~dot~dot~dot/ http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/14_10_08/1woche_cairns_und_mehr~dot~dot~dot/
sydney, kings cross: welcome to australia
wo fang ich denn jetzt am besten an... nachdem anne und ich traenen ueber traenen, ebenso unsere familien vergossen haben und wir schweren herzens ins flugzeug nach frankfurt eingestiegen sind, gings also los... wie sollte es auch nicht anders sein, passierte uns der erste fehler schon gleich am frankfurter flughafen... anne und ich haben uns richtig gefreut, wir steigen ausm flugzeug aus und siehe da, wir sehen gleich wo wir fuer unseren anschlussflug nach singapur hinmuessen...also wir uns auf den weg gemacht, ganz gemuetlich denn wir hatten ja noch sooo viel zeit... kurz vorm einchecken hat uns dann aber die stewardess drauf hingewiesen, dass wir am ganz falschen gate stehen...wir muessten einmal um den ganzen flughafen laufen um an unser gate zu kommen, so ihre worte...25 min dauert das mindestens... super... naja, wir unsere sachen geschnappt und los gerannt...wie sollte es auch anders starten:)
als wir nach 12 mega endlos langen und engen stunden in singapur angekommen sind, waren wir schonmal heil froh das wir es bis dorthin geschafft hatten... jetzt mussten wir nur noch das richtige flugzeug nach sydney erwischen und ab gehts... nur da der flughafen in singapur mindestens 3mal so gross ist wie der in frankfurt, entschlossen wir uns diesmal gleich das richtige gate zu suchen, denn dort haetten wir sonst wahrscheinlich den flug verpasst, wenn wir am falschen gate gewesen waeren...

auf dem flug nach sydney haben wir bekanntschaft mit einem netten australischen opi gemacht, der uns zu sich nach palm beach, dem viertel der reichen und schoenen, also genau das wo anne und ich hingehoeren:), zum lunch und spaziergang an den straenden, eingeladen hat... die turbulenzen die wir auf dem flug hatten lass ich jetzt mal weg, sonst gehts mir gleich wieder schlecht...

vom flughafen aus hat uns der opi dann auch noch mit dem taxi mitgenommen und uns direkt vor usner erstes hostel in chnatown gefahren... das hostel laesst sich am besten mit den worten: kakerlaken, haare vom vorbesitzer im bett, unfreundliches personal, wasserrohrbruch bei ankunft, eklige kueche, "minimalistisch" eingerichtetes zimmer mit schimmeliger decke beschreiben... ja ich denke das trifft das sehr gut :)
cinatown ansich ist schon recht cool, weil es unmengen an billigen aber soooo leckerem sushi gibt:) und ich noch nie zuvor in einem chinatown war...

wir haben uns dann trotzdem entschlossen das hostel zu wechseln und wohnen jetzt in kings cross, dem backpacker viertel und dem st. pauli von sydney wie uns ein taxifahrer der schon oefters mal in deutschland war erklaerte... naja, dafuer ist das hostel total saueber, hat nen huebschen innenhof, ne saubere und gut ausgestattete kueche und sehr viele nette leute...
doch bevor wir umziehen konnten, hab ich mir das krankenhaus erstnochmal genauer angeschaut...
hab am tag der abreise irgendwie ne stufe uebersehen und bin die treppe runtergefallen, naja und da war dann auch schon die baenderdehnung am start... hinzu kam dann im neuen hostel noch kochendes wasser auf den fuss, das mir einer vom staff des hostels drueber geschuettet hat...naja, ohne gehts bei mir halt nicht, waer ja auch nur halb so interessant eine stadt zu zehen ohne einmal in ihrem krankenhaus gewesen zu sein.

naja, dies we ist anne fleissig am arbeiten beim "oktoberfest" hier in sydney und ich schone mein fuss noch ein wenig, da er immer noch weh tut...
haben aber trotzdem schon ne menge gesehen, wie den royal botanic garden, mein lieblingsplatz bis jetzt hier, die blue mountains etwas weiter ausserhalb, die harbour bridge und das opera house, wovon wir auch aus so jeder erdenklichen perpektive nen foto haben, sydney city, den darling harbour und so vieles mehr! bondi beach natuerlich nicht zu vergessen, doch leider wars ziemlich windig als wir da waren und ich konnte nur kurz ins wasser humpeln, wegen meinem fuss...

ich denk mal heir werd ich nicht so viele fotos hochlade, da ihr euch die unter http://www.flickr.com/photos/lovelyaustralia/ anschauen koennt...

so, werd nun wieder ins hostel tapsen und neues berichten wenns weiter geht!]]>
http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/05_10_08/welcome_to_australia/ http://www.mymapblog.com/lovelyaustralia/05_10_08/welcome_to_australia/